SV Wehen Wiesbaden: Stephan Andrist kommt

Mittelfeldspieler wechselt vom FCH zum SVWW

Stephan Andrist und Rafael Czichos im Kopfballduell

Stephan Andrist (links, hier im Zweikampf mit Kiels Rafael Czichos) wirft sich künftig für Wehen Wiesbaden in die Kopfballduelle. ©Imago/Eibner

Ein neuer Goalgetter für den SVWW! Stephan Andrist wechselt ablösefrei vom FC Hansa Rostock zum SV Wehen Wiesbaden. Er erhält einen Zweijahresvertrag.

Torgefährlicher Mittelfeldspieler

Der Mittelfeldspieler Andrist sorgte in der vergangenen Saison mit elf Toren und vier Vorlagen in 37 Liga-Spielen für den FCH für Aufsehen. Nun will der Schweizer für Wehen Wiesbaden auf Torejagd gehen.

„Der SVWW will offensiven und attraktiven Fußball spielen, und das kommt meiner Spielweise sehr entgegen“, begründet Stephan Andrist seinen Wechsel. „Deshalb musste ich nach den überzeugenden Gesprächen mit Rüdiger Rehm und Christian Hock nicht lange überlegen, um mich für den SV Wehen Wiesbaden zu entscheiden“

In seinem Heimatland kickte der 29-Jährige bereits für den besten Klub des Landes, den FC Basel. Über den FC Aarau, wo er in der Saison 2014/15 zum Stammspieler avancierte, gelang ihm der Sprung nach Deutschland, zum FC Hansa Rostock. Dort zeigte der ehemalige U21 Nationalspieler der Schweiz herausragende Leistungen im Mittelfeld, erzielte in 67 Einsätzen für den FCH 18 Tore und bereitete sieben vor.

SVWW-Flügelzange

Besonders durch seine Variabilität war Andrist für viele Vereine interessant. Der Flügelflitzer ist gefährlich über die rechte, wie die linke Außenbahn und kann auch gut hinter den Spitzen spielen.

Nachdem Wehens Sportdirektor Christian Hock kürzlich angekündigt hatte, noch zwei Verstärkungen für die Außenbahnen zu suchen, hat er diese nun mit Moritz Kuhn und vor allem Stephan Andrist gefunden.

Der SV Wehen Wiesbaden hat somit eine enorm gefährliche Flügelzange für die nächste Saison. Andrist wird voraussichtlich auf links eingeplant, da Kuhn bisher überwiegend auf der rechten Außenbahn agiert hat. Mit Philipp Müller steht außerdem ein weiterer agiler Außenbahnspieler für die Position bereit.

Wo landet der SVWW in der kommenden Saison? Jetzt wetten!