Testspiele am Montag: Kiel in Torlaune, Münster verliert spät

Holstein schießt spanischen Zweitligisten ab

Holstein Kiel beim Torjubel.

Holstein Kiel durfte im ersten Winter-Testspiel gleich 5-mal jubeln. ©Imago

Nach einem Wochenende mit einer ganzen Reihe von Testspielen, hielt sich die Anzahl der Partien am Montag in Grenzen. Dennoch waren zwei Drittligisten während ihrer jeweiligen Trainingslager im Einsatz.

Bereits heute Mittag überrollte Holstein Kiel den spanischen Zweitligisten Gimastic de Tarragona mit 5:2. Schon nach fünf Minuten hatte Manuel Janzer die „Störche“ in Führung gebracht, bis zur Pause erhöhten Kingsley Schindler, erneut Janzer sowie Tim Siedschlag auf 4:1. Nach der Pause, in der Holstein komplett durchwechselte, blieb es etwas ruhiger – nur Alexander Bieler traf noch für den KSV.

Etwas später am Nachmittag traf dann der SC Preußen Münster auf den Bundesligisten SV Darmstadt 98. Zur Pause hielten die „Adlerträger“ ein 0:0. Nach dem Seitenwechsel waren die Preußen das bessere Team mit einigen guten Torchancen, dennoch erzielten die „Lilien“ durch Markus Steinhöfer kurz vor Schluss das Tor des Tages. Für die Münsteraner kamen auch Neuzugang Mirkan Aydin und Christian Müller sowie Martin Kobylanski, den der SCP gerne verpflichten würde, zum Einsatz.