Testspiele am Samstag: FSV Frankfurt geht unter

Magdeburg gewinnt, Wehen mit Remis gegen Zweitligisten

Fabian Schleusener beim Kopfball.

Konnte die Klatsche für den FSV Frankfurt nicht verhindern: Fabian Schleusener. ©Imago

Sagen wir so: Man kann besser in ein neues Jahr starten als es der FSV Frankfurt getan hat. Die Mannschaft von Trainer Roland Vrabec kam im ersten Testspiel 2017 ordentlich unter die Räder. Beim Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers mussten sich die Hessen mit 0:6 geschlagen geben. Für den FWK trafen Valdet Rama, Marco Königs (2), Elia Soriano, Emanuel Taffertshofer und Daniel Nagy.

Im Gegensatz dazu ging es für den SC Paderborn 07 deutlich glimpflicher aus, er verlor aufgrund zweier Treffer von Christoffer Nyman mit 0:2 bei Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig. Der SV Wehen Wiesbaden kam gar zu einem 2:2 gegen Greuther Fürth, für die Hessen trafen Luca Schnellbacher und Neuzugang Sascha Mockenhaupt.

Als einzige Drittligisten siegreich blieben am Samstagnachmittag der 1. FC Magdeburg und der FSV Mainz 05 II. Das Team von Coach Jens Härtel besiegte den Regionalligisten Viktoria Berlin dank der Tore von Tarek Chahed und Christian Beck (2) mit 3:1. Mainz gewann mit 6:2 gegen den Oberligisten SV Gonsenheim, die Treffer erzielten Benjamin Trümner, Patrick Pflücke (2), Heinz Mörschel, Matti Steinmann und Mounir Bouziane.

Eine Übersicht der heutigen Testspiele und den Ausblick auf die kommenden Tage findet Ihr hier!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken