VfL Osnabrück: Kehrt Christian Groß gegen Kiel zurück?

Nächste Woche wohl wieder im Mannschaftstraining

Christian Groß gilt als laufstarker Mittelfeldspieler.

Christian Groß steht kurz vor der Rückkehr ins Osnabrücker Mannschaftstraining. ©Imago

Die Stimmung rund um die Bremer Brücke ist aktuell auf dem Tiefpunkt: Nach dem vielversprechenden Rückrunden-Start mit dem Derbysieg gegen Münster und dem verdienten Unentschieden in Duisburg, kassierte der VfL Osnabrück zuletzt drei Niederlagen in Folge – gegen Mainz II, Magdeburg und Bremen II. Vor allem die Pleiten gegen die beiden Reserveteams waren so nicht erwartet worden. Nun gibt es aber einen leichten Hoffnungsschimmer: Nach Marcel Appiah deutet sich so langsam auch das Comeback von Christian Groß an.

Am liebsten würde ich schon gegen Wehen wieder im Kader sein. (Christian Groß)

Der Mittelfeldspieler will in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, wie er der Neuen Osnabrücker Zeitung sagte. Möglicherweise steht Groß schon beim Heimspiel gegen Kiel (11. März) wieder im Kader. Sicher sei das aber noch nicht, wie der 28-Jährige sagte: „Am liebsten würde ich schon gegen Wehen Wiesbaden wieder im Kader sein, keine Frage. Aber wir müssen realistisch bleiben, und ich muss auf meinen Körper hören.“

Nur zwei Siege ohne Groß

Der Vize-Kapitän der „Lila-Weißen“ laboriert seit Ende November an einem Kreuzband-Anriss, den er konservativ behandeln ließ. Seither hat der VfL acht Spiele bestritten, dabei konnten nur gegen Zwickau und Münster Siege eingefahren werden. Demgegenüber stehen vier Pleiten in den Groß-losen Spielen. Schon alleine das zeigt, wie wichtig der gebürtiger Bremer für die Hasestädter ist.

Gewinnt Osnabrück beim SV Wehen Wiesbaden? Jetzt wetten!