VfL Osnabrück: Rüzgar direkt in der Derby-Startelf?

Trainer Enochs zufrieden mit seinem Neuzugang

Kemal Rüzgar, hier bei seinem Testspiel-Debüt gegen Arminia Bielefeld.

Kemal Rüzgar (vorne) könnte im Derby gegen Preußen Münster von Beginn an auf dem Platz stehen. ©Imago

Es war eine echte Hiobsbotschaft: In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Osnabrücks Kapitän Halil Savran womöglich mehrere Wochen fehlen wird. Der Stürmer hatte sich in einem Testspiel am Knie verletzt, die endgültige Diagnose steht nach wie vor aus. Der VfL reagierte auf diesen Ausfall und lieh sich kurzerhand das Offensiv-Talent Kemal Rüzgar vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf aus.

Er hat genau das gezeigt, was wir erwartet haben. (Joe Enochs über Kemal Rüzgar)

Schon am vergangenen Samstag, bei der Generalprobe gegen Arminia Bielefeld (0:2), durfte der 21-Jährige zeigen, was in ihm steckt. Und das hat er so gut gemacht, dass er sich nun berechtigte Hoffnungen darauf machen darf, am Wochenende beim Rückrunden-Auftakt gegen Preußen Münster neben Kwasi Okyere Wriedt zu beginnen. VfL-Trainer Joe Enochs sagte in der Neuen Osnabrücker Zeitung: „Er hat gegen Bielefeld genau das gezeigt, was wir erwartet haben.“

Menga und Kristo haben das Nachsehen

60 Minuten durfte Rüzgar gegen Bielefeld ran, dabei war er noch einer der besseren Osnabrücker. Er zeigte seine Schnelligkeit und Ballsicherheit. Damit er gegenüber Addy Menga und Robert Kristo wohl tatsächlich die besten Karten, im Derby gegen Münster in der Startelf zu stehen.

Die Mannschaft wird gegen Münster ein anderes Gesicht zeigen. (Joe Enochs)

Insgesamt war Trainer Enochs mit der Leistung seiner Mannschaft gegen Bielefeld nicht einverstanden, doch wollte er das Testspiel auch nicht zu hoch bewerten: „Es war kein Rückschlag in der Vorbereitung, es war ein Testspiel. Genau wie das 3:0 gegen St. Pauli. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft gegen Münster ein anderes Gesicht zeigen wird.“ Das muss das Team am Samstag ab 14 Uhr (live im NDR) beweisen. Das Hinspiel gewann der VfL mit 1:0.

Steigt Osnabrück auf? Jetzt wetten!