VfL Osnabrück: Wriedt steckt nicht auf

Stürmer glaubt weiter an die Aufstiegschance

Kwasi Okyere Wriedt jubelt über eines seiner Tore.

Nach oben soll’s gehen: Kwasi Okyere Wriedt gibt die Richtung für den VfL Osnabrück vor. ©Imago/Osnapix

Zwei Niederlagen in Folge, die zwischenzeitliche zurückgekehrte Euphorie rund um die Bremer Brücke hat sich wieder gelegt. Insgesamt waren die Leistungen des VfL Osnabrück in den vergangenen beiden Partien in Großaspach (0:1) und gegen Halle (1:2) einfach zu schwach, als dass die „Lila-Weißen“ Punkte verdient gehabt hätten.

Wir haben nichts abgeschrieben. (Kwasi Okyere Wriedt)

Doch der Aufstiegszug ist noch längst nicht abgefahren. Das weiß auch Top-Stürmer Kwasi Okyere Wriedt. Der 22-Jährige betonte jetzt in der Neuen Osnabrücker Zeitung, dass noch alles drin sei: „Es sind doch noch sechs Spiele. Wir haben nichts abgeschrieben. Als wir viermal hintereinander verloren hatten, waren wir bei einigen auch nicht mehr auf der Rechnung. Ich fahre nächste Woche nach Frankfurt, um zu gewinnen – und vielleicht eine Serie zu starten.“

Konkurrenten lassen Osnabrück leben

Eine Serie, wie sie der VfL vor den jüngsten beiden Niederlagen hatte, würde ohne Frage hilfreich sein. Da nämlich fuhren die Hasestädter gleich drei Siege in Folge ein und brachten sich so in eine vernünftige Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Die ist nun zwar wieder etwas schlechter geworden, aber alles andere als aussichtslos: Dank des Unentschiedens von Kiel gegen Münster und der Niederlage von Magdeburg gegen Regensburg beträgt der Rückstand der Osnabrücker auf einen direkten Aufstiegsplatz nur drei Punkte.

Zudem erscheint das Restprogramm für die „Lila-Weißen“ als durchaus machbar. Neben Frankfurt trifft die Mannschaft von Trainer Joe Enochs noch auf Paderborn und Lotte – also drei Teams, bei denen es in den vergangenen Wochen überhaupt nicht rund lief. Allerdings warten auch noch die starken Zwickauer und Aalener sowie Fortuna Köln auf die Niedersachsen.

Meldet sich Osnabrück mit einem Sieg in Frankfurt zurück? Jetzt wetten!