Voting – Wer ist Euer Newcomer der Saison?

Wriedt, Schwede, Warschewski, Schindler oder Preißinger?

Auch in diesem Jahr verspricht die 3. Liga wieder Spannung bis zum letzten Spieltag. Doch auch die bisherigen Spielrunden warteten mit einigen Höhepunkten auf, bei denen oftmals einzelne Akteure im Vordergrund standen. Wir haben fünf Spieler, die nicht älter als 23 sind, in der laufenden Saison Ihr Drittliga-Debüt feierten und zudem noch nicht in einer höheren Liga in Deutschland zum Einsatz kamen, ausgewählt – jetzt seid Ihr an der Reihe.Das Voting ist abgeschlossen. Hier geht’s zum Ergebnis.

Kwasi Okyere Wriedt (VfL Osnabrück)
10 Tore und 7 Vorlagen – und das in seinem ersten Profijahr. Damit ist der 22-Jährige, der in der vergangenen Spielzeit noch in der Regionalliga auf Torejagd ging, der aktuell beste Torjäger in Reihen der „Lila-Weißen“.

Tobias Schwede (1. FC Magdeburg)
Im vergangenen Jahr schnürte Schwede seine Treter nach seinem Kreuzbandriss noch für die dritte Mannschaft des SV Werder Bremen, zuvor war er dort auch für die Reserve aktiv. Dieses Jahr geht es für ihn steil bergauf, der 23-Jährige ist zur absoluten Stammkraft der Magdeburger gereift.

Tobias Warschewski (Preußen Münster)
Der 19-Jährige kickt bereits seit der Spielzeit 2015/16 in Münster, war bislang jedoch stets für die U19 in der A-Junioren Bundesliga unterwegs. In dieser Spielzeit durfte Warschewski sich erstmals im Profiteam beweisen, vier Tore und eine Vorlage sprechen für sein Talent. Auch in der U19-Nationalmannschaft ist er mittlerweile angekommen.

Kingsley Schindler (Holstein Kiel)
Die vergangenen Spielzeiten nutzte Schindler, um für TSG Hoffenheim II in der Regionalliga auf dem Feld zu stehen. Kiel holte den 23-Jährigen zur laufenden Saison an die Förde. Kein Fehler, wie sich herausstellte-  sieben, Tore, fünf Vorlagen und 21 Startelfeinsätze stehen für Schindler aktuell zu Buche.

Rico Preißinger (VfR Aalen)
27 Startelfeinsätze kann der Aalener, der vor der Saison aus Nürnberg kam und dort für die Klub-Vertretung auflief, bislang vorweisen. Trotz seiner erst 20 Jahre ist Preißinger aus dem aktuellen VfR-Team nicht mehr wegzudenken.

Gewinnt Euer Team am kommenden Spieltag? Jetzt wetten!