Waldhof Mannheim: Neuer Angriff auf die 3.Liga

Ex-Bundesligist wieder in der Spur

Ali Ibrahimaj und Michael Schultz von Waldhof Mannheim

Es läuft. Ali Ibrahimaj und Michael Schultz feierten mit Waldhof sieben Siege in Serie. ©Imago

In der vergangenen Saison stand Waldhof Mannheim kurz vor dem Sprung in die 3.Liga, musste sich in der unsäglichen Relegation dann aber den Sportfreunden Lotte geschlagen geben. Unter dem zur neuen Spielzeit verpflichteten Ex-Zweitliga-Trainer Gerd Dais wollen die Blau-Schwarzen einen neuen Anlauf starten. Zwischenzeitlich schien Waldhof aber den Anschluss an die beiden Relegationsplätze der Regionalliga Südwest zu verlieren, holte das Team zwischen Mitte September und Mitte Oktober nur sechs Punkte aus sieben Spielen.

Sieben Siege in Serie

Mit einer dann folgenden Sieges-Serie von sieben Spielen hat sich Waldhof aber wieder an Spitzenreiter Elversberg heran gekämpft. Vor allem der 2:1-Erfolg bei bis dato zu Hause ungeschlagenen Elversbergern am vorletzten Spieltag weckte den bei Fans des früheren Bundesligisten wieder berechtigte Hoffnungen.

Durch den Sieg am Freitag gegen Kaiserslautern II bestand die Mannschaft den von Trainer Dais ausgerufenen „Charaktertest“. Vor der Winterpause haben die Mannheimer mit Homburg und den Stuttgarter Kickers noch zwei lösbare Aufgaben vor der Brust, um den Vorsprung auf die Verfolger Saarbrücken und Steinbach zu halten oder sogar auszubauen.

Hoffnungen auf Hebisch

Eine große Stärken des SVW07 ist seine Unberechenbarkeit. Bereits 13 verschiedene Spieler trugen sich diese Saison in die Torschützenliste ein. Zudem steht die Abwehr um den routinierten Kapitän Michael Fink sehr stabil und bliebt zehnmal ohne Gegentor. Große Hoffnungen setzen die Verantwortlichen in Nicolas Hebisch, der vor der Saison aus Magdeburg kam.

Nach einem starken Saisonstart mit drei Toren in fünf Partien brach sich der Stürmer einen Lendenwirbel und fiel mehrere Wochen aus. Mittlerweile ist Hebisch wieder genesen und konnte zumindest phasenweise wieder seinen Tor-Instinkt demonstrieren.