Wer schnappt sich Torjäger Sargis Adamyan?

Regionalliga-Torjäger im Sommer ablösefrei

Sargis Adamyan vom TSV Steinbach

Jubelt er bald in Liga drei? Sargis Adamyan soll das Interesse von mehreren Klubs geweckt haben. ©Imago/Eibner

Vor wenigen Tagen gab Regionalligist TSV Steinbach bekannt, dass Torjäger Sargis Adamyan den Verein zum Saisonende verlassen werde. Der 23-Jährige hat das Angebot zur Vertragsverlängerung abgelehnt und will bei einem höherklassigen Klub Fuß fassen. Angesichts seiner Bilanz von 16 Toren (plus fünf Vorlagen) dürfte es kaum verwundern, dass sich auch Drittiligisten mit dem ablösefreien Stürmer beschäftigen.

Hansa-Vergangenheit

Im Gegensatz zu Regionalliga-Nordost-Torjäger Myroslav Slavov, der unter anderem in Erfurt & Aalen auf dem Zettel stehen soll, sind bei Adamyan noch keine konkreten Interessenten durchgesickert.  Nach Verstärkungen für den Sturm halten derzeit gleich mehrere Sportchefs Ausschau. Der Hallesche FC hat angesichts von nur 32 Toren ebenso Bedarf wie der FC Rot-Weiß Erfurt, der angesichts der noch offenen Etatlücke über 400.000€ aktuell aber erst eine andere Baustelle schließen muss.

Eine nahe liegende Option könnte indes Hansa Rostock sein, durchlief Adamyan doch die Jugend-Abteilung der Kogge, konnte sich anschließend bei den Profis aber nicht durchsetzen (acht Spiele). Über Neustrelitz ging es für ihn dann Anfang 2016 ins hessische Steinbach, wo er in dieser Saison richtig durchstartete.

Wer steigt auf? Jetzt wetten!