Wohl kein Thüringen-Derby am 1. Spieltag

Sicherheitsbedenken verhindern RWE vs FCC

Zweikampf zwischen Brücker und Eismann

Nicht das Eröffnungsspiel. Rot-Weiß gegen Blau-Gelb-Weiß soll aus Sicherheitsbedenken nicht am 1. Spieltag statt finden. ©Imago/Worbser

Vergangene Woche wurde bekannt, dass der MDR einen Antrag beim DFB gestellt habe, die Partie Jena vs Erfurt als Saisoneröffnunggspiel übertragen zu wollen. Wie berichtet, standen die Karten dafür ganz gut. Allerdings machen die Sicherheitsbehörden dem Plan nun wohl einen Strich durch die Rechnung.

Wie die Bild-Zeitung (Ausgabe vom 23.06.2017) schreibt, sehe sich die Thüringer Polizei an dem Wochenende (21. – 23.07.2017) nicht in der Lage, die Sicherheit beim Aufeinandertreffen der rivalisierenden Fan-Lager zu gewährleisten.

Positiv für Fans?

Die Anhänger hätten eine Ansetzung der ersten Landes-Derby im Liga-Spielbetrieb seit über fünf Jahren für den ersten Spieltag zum Teil ohnehin kritisch gesehen. Der Termin liegt schließlich genau in der Ferienzeit, sodass viele Fans dem Spiel nicht bewohnen könnten. Aus Teilen des Erfurter Fan-Lager war zudem zu hören, dass sie nicht erneut das Eröffnungsspiel austragen wollen, nachdem sie 2008 und 2015 diese besonderen Partien jeweils verloren.

Konkrete Gründe für die Sicherheitsbedenken, die es bei dieser Partie im Laufe der Saison ja ohnehin geben würde, wurden nicht kommuniziert. Da in Thüringen am geplanten Wochenende keine Groß-Veranstaltungen anliegen, könnte der Grund in fehlenden Kapazitäten von Polizisten anderer Bundesländer liegen, die in den vergangenen Jahren regelmäßig beim Derby eingesetzt wurden.

Erfurt oder Jena – wer ist 2018 besser? Jetzt wetten!