Würzburger Kickers: Anthony Syhre im Anflug

22-jähriger kommt vom VFL Osnabrück

anthony-syhre-osnabrueck-30-01-2017-imago-26925165h

Verteidigt künftig für die Würzburger Kickers: Anthony Syhre. ©Imago

Die Kickers treiben ihre Personalplanungen für die kommende Drittliga-Saison weiter voran. Am heutigen Freitag gab der Verein die Verpflichtung von Defensivspieler Anthony Syhre vom VFL Osnabrück bekannt. Der 22-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag bei den Mainfranken.

Verteidiger mit Führungsqualitäten

„Anthony ist in der Defensive flexibel einsetzbar und bringt optimale Voraussetzungen mit: Er ist sehr robust im Zweikampf, kopfball- und absolut willensstark“, so der Vorstandsvorsitzende der Würzburger Daniel Sauer.

Weiter lobt Sauer die fußballerische Ausbildung sowie die Führungsqualitäten des Neuzugangs. Syhre lernte das Kicken in der Jugend von Hertha BSC Berlin und wurde 2014 U19 Europameister mit der deutschen Auswahl. Nach seinem Wechsel von Berlin nach Osnabrück bestritt Syhre 66 Drittligaspiele als Innenverteidiger und im defensiven Mittelfeld für den VFL. Mit gerade einmal einmal 22 Jahren führte Syhre Osnabrück zuletzt als Kapitän aufs Feld.

Nach den Abgängen von Clemens Schoppenhauer zu St. Pauli und David Pisot zum KSC haben die Kickers mit der Verpflichtung von Syhre eine Baustelle geschlossen. Der gebürtige Berliner wird vor allem für die Innenverteidigung eingeplant werden. Bestätigt er die Leistungen der letzten Jahre, wird er eine wichtige Stütze in der Kickers-Defensive.

Gelingt Würzburg der Wiederaufstieg? Jetzt wetten!