1. FC Kaiserslautern: Profiabteilung ausgegliedert

FCK gründet GmbH und Co. KGaA

Kaufmännischer Geschäftsführer der GmbH und Co. KGaA: Michael Klatt. ©Imago/Werner Schmitt

Bereits am 3. Juni 2018 stimmten die FCK-Mitglieder mit über 92 Prozent für die Ausgliederung der Profiabteilung, wie die Pfälzer am heutigen Freitagnachmittag bekannt gaben, wurde der Beschluss nun vollzogen. Dadurch ergeben sich gewaltige Umstrukturierungen bei den Roten Teufeln.

Klatt & Bader als Geschäftsführer

Die ausgegliederte Profiabteilung fällt künftig unter die neu gegründete 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA und wird von der Management GmbH unter zwei Geschäftsführern geleitet: Michael Klatt (bisher Vorstandsvorsitzender) übernimmt die kaufmännische Verantwortung, während der bisherige Sportvorstand Martin Bader zum sportlichen Geschäftsführer wird. Die Management GmbH unterliegt einem Kontroll-Beirat unter dem Vorsitz von Patrick Banf (Aufsichtsratsvorsitzender).

Rainer Keßler neuer Vorstandsvorsitzender

Der Verein an sich, also der 1. FC Kaiserslautern e.V, bleibt nach der Ausgliederung weiterhin bestehen und wird künftig von einem ehrenamtlichen Vereinsvorstand geführt. Der neue Vorstandsvorsitzende ist mit Ehrenmitglied Rainer Keßler ein alter Bekannter.

„Mit Rainer Keßler haben wir einen Verantwortlichen für den e.V. finden können, der die FCK-DNA in sich trägt und bei dem wir den Verein weiterhin in qualifizierten Händen wissen“, so Banf zu der Personalentscheidung. Bereits der Vater des neuen Vorstandsvorsitzenden, Hubert Keßler, war bei den Lauterern tätig, von 1996 bis 1998 als Präsident, später im Aufsichtsrat.

Stellen die Weichen für die positive Zukunft des FCK. (Patrick Banf)

Der zweite Vorstandsposten ist noch zu besetzen, kommissarisch wird das Amt von Aufsichtsratmitglied Michael Littig übernommen. Zum 1. FC Kaiserslautern e.V. gehören künftig alle Jugendteams bis zur U16 sowie alle anderen Sportarten. Aufsichts- und Ehrenrat bleiben von den Umstrukturierungen unberührt.

„Mit diesen Personalentscheidungen stellen wir sowohl im Profi- als auch im Amateurbereich die Weichen für die positive Zukunft des FCK“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Banf. „Dafür sind Kontinuität und Nachhaltigkeit wichtige Bausteine.“

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!