1. FC Magdeburg länger ohne Bertram

Chance für Steininger und Conteh

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 22.06.2020 | 08:47

Sören Bertram fehlt Magdeburg länger.

Sören Bertram musste gegen die "kleinen Bayern" vorzeitig vom Platz. ©imago images/Christian Schroedter

Der 1. FC Magdeburg verpasste es bekanntlich am Samstag, für einen etwas ruhigeren Saisonendspurt zu sorgen. Durch die zwei späten Gegentreffer ließ der FCM gegen die U23 des FC Bayern zwei Punkte liegen und ist vier Spieltage vor Schluss bei fünf Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz noch nicht aus dem Gröbsten raus.

Den Kampf um den Klassenerhalt muss der Klub nun auch noch ohne Sören Bertram bestreiten. Der Angreifer, erst in der zweiten Hälfte eingewechselt, musste kurz vor Schluss verletzt ausgewechselt werden. Am Sonntag Abend folgt die bittere Diagnose: Schultereckgelenksverletzung und Schlüsselbeinbruch, Bertram wird "länger ausfallen", wie Magdeburg mitteilte, ohne eine genaue Ausfalldauer zu nennen.

Steiniger & Conteh mit ordentlichem Auftritt

In Anbetracht der Schwere der Verletzung und des Spielplan, am Samstag dem 04. Juli findet mit dem 38. gleichzeitig auch der letzte Spieltag statt, erscheint es äußerst unwahrscheinlich, dass Bertram in dieser Spielzeit nochmal auflaufen wird.

Im Angriff, wo Hoßmang gegen die FC Bayern U23 Daniel Steiniger und Sirlord Conteh das Vertrauen schenkte, dürfte das Duo nun eine größere Rolle einnehmen. Während Steininger mit seinem ersten Pflichtspieltreffer Selbstvertrauen tankte, brachte sich Conteh einige Male in aussichtsreiche Position - auch wenn das Manko der fehlenden Effektivität, quasi der Magdeburger rote Faden 2019/209, auch beim 23-Jährigen offenkundig war.

Das Restprogramm des 1. FC Magdeburg