1. FC Magdeburg: Niemeyer-Bekenntnis mit Einschränkungen

Angebote höherklassigerer Klubs lassen Offensiv-Ass vorerst kalt

Will in die zweite Liga: FCM-Offensivass Michel Niemeyer

Hofft auf den Aufstieg mit dem FCM: Michel Niemeyer © imago

Michel Niemeyer vom 1. FC Magdeburg lässt das kolportierte Interesse höherklassiger Vereine vorerst kalt. Rund eine Woche nach den Medienberichten über anstehende Angebote von Zweitliga-Aufstiegsaspirant Fortuna Düsseldorf und sogar Erstligist FC Augsburg hat sich der Allrounder zum FCM bekannt.

Auf jeden Fall 2. Bundesliga, am liebsten mit dem FCM. (Michel Niemeyer)

Allerdings macht Niemeyer die Erfüllung seines noch bis 2019 laufenden Vertrages beim Tabellenzweiten offenbar vom Aufstieg abhängig. „Auf jeden Fall 2. Bundesliga, am liebsten mit dem FCM“, sagte der 22-Jährige der Volksstimme zu seinen persönlichen Zielen nach Saisonende.

Durch starke Offensivleistung im Fokus

Niemeyer hat sich in der gerade abgelaufenen Hinrunde durch starke Leistungen in den Fokus anderer Klubs gespielt. Aufgrund seiner bislang fünf Saisontreffer und vier Torvorlagen sollen Düsseldorf und Augsburg den von FCM-Trainer Jens Härtel wieder zum Offensivspieler umfunktionierten Salzwedeler verpflichten wollen.

Das Interesse der beiden namhaften Vereine ist offenbar auch konkreter als so manch andere derzeitige Wechselspekulationen vor Beginn der Wintertransferperiode. Er habe mit seinem Berater darüber gesprochen, bestätigte Niemeyer die Thematisierung der Berichte. Beide wüssten, „was Sache ist“.

Aus seiner Präferenz für eine Fortsetzung seiner Laufbahn in seiner Heimatregion maschte der frühere Schüler des FCM-Fußballinternates gleichzeitig auch kein Hehl. Er sei in Magdeburg glücklich und habe einen Vertrag, betonte Niemeyer.

Magdeburg befindet sich in der Personalie Niemeyer ebenfalls in einer komfortablen Position. Gelingt dem früheren Europacup-Gewinner einerseits der angestrebte Aufstieg, kann Härtel voraussichtlich noch mindestens eine weitere Saison mit seinem Leistungsträger planen. Geht andererseits die „Mission Aufstieg“ noch daneben, darf sich der Klub auf eine durchaus achtbare Ablöse für Niemeyer freuen. Sein Marktwert liegt momentan bei über 320.000 Euro.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!