1. FC Magdeburg verpflichtet Saliou Sané

Leihe bis Saisonende

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 06.01.2021 | 10:25
Saliou Sane beim KSC

Unter anderem beim KSC sammelte Saliou Sané Drittliga-Erfahrung. ©Imago images/Pressefoto Baumann

Gestern gab der 1. FC Magdeburg den Transfer von Baris Atik bekannt, heute folgt der nächste Neuzugang: Saliou Sané kommt bis Saisonende auf Leihbasis von den Würzburger Kickers.

„Saliou ist ein körperlich sehr präsenter Spieler. Er kann den Ball gut behaupten, ist stark im Umschaltspiel und soll unsere Offensive beleben“, so Sportdirektor Otmar Schorr. „Mit seiner enormen Drittligaerfahrung wird er uns im Kampf um den Klassenerhalt sicherlich helfen.“

Bunte Vita

Satte 126 Drittliga-Partien stehen in der Vita Sanés, die er für Holstein Kiel, die Sportfreunde Lotte, Sonnenhof Großaspach, den KSC und die Würzburger Kickers bestritt. Seine persönlich beste Saison hatte er in Großaspach, wo er acht Tore in 29 Partien erzielte.

2018/19 stieg er als Ergänzungsspieler mit dem KSC in die 2. Bundesliga auf, das gleiche gelang ihm in der vergangenen Saison mit den Würzburger Kickers. Dort war er in der Hinrunde der laufenden Saison kaum gefragt, nur zwei Startelf-Einsätze stehen zu Buche. Kickers-Sportvorstand Sebastian Schuppan spricht im Zuge der Leihe von einer „sehr guten Lösung“.

Doch kann Sané das Offensivspiel des FCM beleben? „Ich bin kein Spieler, der auf dem Platz laut wird, sondern will eher durch Leistung vorangehen“, sagte er einst im Liga-Drei.de-Interview als Angreifer der SG Sonnenhof Großaspach, was erahnen lässt, dass zumindest kein Lautsprecher nach Magdeburg kommt.