1860 München: Böhnlein kann sich nicht aufdrängen

Erster Startelfeinsatz für Mittelfeldspieler

Kristian Böhnlein von 1860 München

Kristian Böhnlein konnte sich nach seinem Wechsel zu 1860 im Sommer 2018 nicht wirklich durchsetzen. ©Imago images/Passion2Press

Zum Einstand bei 1860 München nahm Trainer Michael Köllner einige Änderungen an der Startformation vor. So erhielt Kristian Böhnlein im Mittelfeld seinen ersten Startelfeinsatz in dieser Saison, den zweiten überhaupt für 1860.

Allerdings konnte sich der zentrale Mittelfeldspieler nicht wirklich aufdrängen in seiner Rolle als „Achter“ oder sogar noch etwas offensiver als „Zehner“. Der 29-Jährige bemühte sich zwar, im Aufbau der Bayern U23 die Passwege zuzustellen, kam aber selten in Zweikämpfe und hatte wenig Ballaktionen.

Verpasste Chance auf ungewohnter Position

So hatten die „Löwen“ dem Gegner das Mittelfeld in weiten Teilen überlassen. Der neue Coach sah das im Nachhinein nicht allzu kritisch, wohl auch, weil letztlich der Ausgleich gelang. „Das ist völlig normal nach einem Trainerwechsel. Die Spieler wollen die Dinge hundertprozentig erledigen, berufen sich auf Sicherheit, wollen keinen Fehler machen.“ so Köllner auf der Homepage der „Sechziger“.

„Ich hab‘ den Jungs gesagt, dass sie freier spielen müssen, vor allem die Spieler auf der Sechs und der Acht sollen sich mehr zutrauen“, nannte der 49-Jährige zwar keine Namen, machte mit der Auswechslung Böhnleins in der 67. Minute aber klar, wer sich angesprochen fühlen durfte. Mit Lex als Spielmacher und Prince Osei Owusu als zweiter Spitze wurde 1860 gefährlicher.

Alleine am gebürtigen Kronacher war der schwache Auftritt der „Blauen“ in Durchgang eins sicher nicht festzumachen, schließlich konnte von seinen Nebenleuten einzig Dennis Dressel mit seinem Tor Eigenwerbung betreiben. Außerdem fühlt sich Böhnlein etwas weiter hinten deutlich wohler, die Rolle des Kreativspielers ist ihm nicht auf den Leib geschneidert.

Geärgert haben dürfte ihn die verpasste Chance dennoch. Der Dauerreservist bekam nämlich in der Vergangenheit immer wieder Lob für seine Einstellung und den Einsatz im Training, nur für Drittliga-Einsätze reichte es nie.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 888sport? Jetzt exklusiven 888sport Bonus sichern & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!