1860 München: Zwischenlizenzierung erfolgreich

Investor Hasan Ismaik liefert

Hat sein Millionen-Versprechen gehalten: Hasan Ismaik. ©Imago/Sven Simon

Der TSV 1860 München hat die Zwischenlizenzierung des DFB bestanden. Das gab der Klub am Dienstag offiziell bekannt. Entscheidend war eine von Investor Hasan Ismaik im Sommer versprochene und in der vergangenen Woche getätigte Zahlung in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro.

1860 vermeidet empfindliche Strafen

Diese ist als Liquiditäts-Nachweis vorgesehen. Wäre das Geld nicht rechtzeitig eingetroffen, hätten den Löwen empfindliche Strafen in Form einer Geldbuße oder gar eines Punktabzugs gedroht.

Im Zwischenlizenzierungsverfahren überprüfte der DFB neben der Bilanz zum 30. Juni 2018 auch die Ist-Zahlen der Monate Juli bis September. „Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wird bestätigt“, lautete die abschließende Beurteilung des Verbandes.

Aktion für Löwen-Fans von Sponsor Bet3000

Du glaubst an einen 1860-Sieg gegen Jena? Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.70) beim offiziellen Vereinssponsor Bet3000 wetten!