1860 München: Moll-Wechsel offiziell

Mittelfeldspieler kommt aus Braunschweig

Marco Königs gegen Quirin Moll.

Statt Braunschweiger jetzt Münchner Löwen: Quirin Moll wechselt nach Bayern. ©Imago

Der Wechsel von Quirin Moll von den Braunschweiger Löwen zu den Münchner Löwen ist perfekt. „Ich kenne Sechzig seit meiner Kindheit. Umso mehr freue ich mich, hier in der Heimat für solch einen Traditionsverein zu spielen“, so der 27-Jährige. Über die Vertragslaufzeit machten die Giesinger keine Angaben.

Mächtig Erfahrung

Moll lernte das Kicken unter anderem in den Jugendteams von Erzrivale Bayern München sowie der SpVgg Greuther Fürth. Über den SV Heimstetten und Unterhaching kam er 2014 nach Dresden. Dort stand er 61 Mal auf dem Feld und sammelte Drittliga-Erfahrung.

Es ist einfach etwas Besonderes, für Sechzig zu spielen. (Quirin Moll)

Von der Elbe ging es 2016 nach Braunschweig, wo Moll 48 Einsätze in der zweiten Bundesliga sammelte. In der abgelaufenen Saison stand er 15-Mal in der Startelf des BTSV, sein Vertrag lief ursprünglich noch bis 2019. Bei 1860 soll er nun als erfahrener Strippenzieher die Mannschaft anführen.

Freude kommt durch den Transfer nicht nur bei den Verantwortlichen, sondern auch Molls Kumpanen auf: „Mir haben sofort Freunde, die eine Dauerkarte fürs Grünwalder Stadion haben, Nachrichten geschrieben. Auch meine Familie freut sich, dass wir wieder daheim sind. Es ist einfach etwas Besonderes, für Sechzig zu spielen.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!