3. Liga: Zuschauerzahlen steigen weiter

Zwei-Millionen-Marke bereits geknackt

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 11.02.2020 | 12:49

Fans des FCK auf dem Betzenberg

Haben maßgeblichen Anteil am hohen Zuschauerschnitt der 3. Liga: Die Fans des FCK. ©Imago images/Jan Huebner

Die Zuschauerzahlen in der 3. Liga entwickeln sich weiter positiv. Wie der DFB am heutigen Dienstag bekannt gab, strömten in der laufenden Saison bereits über zwei Millionen Fans in die Stadien - damit wurde diese Marke so früh wie nie zuvor und zwei Spieltage früher als in der vergangenen Spielzeit geknackt.

Im Schnitt kommen genau 8777 Zuschauer zu den Partien, womit sich die Liga auf Rekordkurs befindet. In der vergangenen Spielzeit 2018/19, in der am Ende so viele Interessierte wie noch nie zuvor zu den Partien der dritten Liga kamen, befanden sich durchschnittlich 8.132 Fans in den Stadien.

Sieben Teams im fünfstelligen Bereich

Einen großen Anteil am steigenden Zuschauerschnitt haben laut DFB vor allem der 1. FC Kaiserslautern, Eintracht Braunschweig, der 1. FC Magdeburg, der TSV 1860 München sowie die Teams aus Duisburg, Rostock und Mannheim, deren Zuschauerschnitt im fünfstelligen Bereich liegt.

Interessant ist auch, dass die Zuschauerzahlen steigen, obwohl im Sommer mit dem KSC sowie dem VfL Osnabrück zwei Publikumsmagneten, die ebenfalls einen fünfstelligen Zuschauerschnitt vorzuweisen hatten, die Liga verließen.

Bleibt es bei der durchschnittlichen Auslastung in dieser Spielzeit kann die dritte Liga im Mai einen neuen Saison-Zuschauerrekord feiern. Dieser liegt laut DFB-Angaben momentan bei genau 3.090.122 Besuchern.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betway? Jetzt exklusiven betway Bonus sichern & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!