Australien vs Peru: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Spiel am 26.06.2018

Kann Paolo Guerrero mit Peru noch die Ehre retten? Jetzt auf Australien gegen Peru wetten!

Paolo Guerrero will nicht sieglos nach Hause fahren. ©Imago/Geisser

Wenn Frankreich Dänemark besiegt, haben die Australier noch die Chance auf das Achtelfinale. Dafür muss aber Peru am Dienstag (Anstoß: 16 Uhr) geschlagen werden. Auch wenn die Peruaner bereits ausgeschieden sind, werden sie dennoch alles daran setzen, den ersten Sieg bei einer WM seit 1978 zu holen. Die „Boys from Down Under“ werden also nichts geschenkt bekommen und müssen mindestens wieder die leistung aus dem Dänemark-Spiel bringen.

Australien: Gelingt endlich wieder ein WM-Sieg?

Gegen lethargisch wirkende Franzosen hatte Australien eine gute Figur gemacht und sich nach dem Rückstand im Dänemark-Spiel eindrucksvoll zurückgekämpft. Dennoch sind die „Socceroos“ noch sieglos und haben damit fünf WM-Spiele hintereinander nicht gewonnen.

Da die Leistungen bislang in Ordnung waren, dürfte Trainer Bert van Marwijk keinen Grund sehen von der Aufstellung der letzten beiden Spiele abzuweichen. Die Deutschland-Legionäre Mathew Leckie und Robbie Kruse werden also erneut die Flügel besetzen. Einzig Sturmspitze Andrew Nahbout, der in beiden Partien schwach war, könnte ausgetauscht werden. Schon gegen Dänemark kam für die Schlussviertelstunde Tomi Juric für ihn.

Mit Einsatzwillen und schnellem Umschaltspiel bietet Australien meist ansehnlichen Fußball. Selten bleibt es in beiden Spielabschnitten ereignisarm: In fünf der letzten sechs Spiele der „Aussies“ gab es immer eine Halbzeit mit mindestens zwei Toren (Jetzt mit 1.57-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass nicht in beiden Halbzeiten weniger als 1,5 Tore fallen).

Peru: Farfan und Guerrero gemeinsam?

Peru hatte im ersten Spiel gegen Dänemark die große Chance auf einen guten Start in die WM, doch ein verschossener Elfmeter und weitere schlecht zu Ende gespielte Möglichkeiten sorgten am Ende für ein 0:1 gegen Dänemark. Die Chancenverwertung war auch gegen Frankreich das Problem und am Ende hieß es wieder 0:1. Unter Wert geschlagen müssen die Südamerikaner so schon nach der Vorrunde die Heimreise antreten, wollen aber wenigstens ein Tor und einen Sieg mitnehmen.

Die schlechte Torausbeute konnte auch der gegen Frankreich von Beginn an gebrachte Paolo Guerrero nicht verbessern. Der erfahrene Angreifer zeigte aber in mehreren Situationen, dass er für Gefahr sorgen kann. Um das Glück zu erzwingen könnte Trainer Ricardo Gareca nun erstmals bei diesem Turnier den zweiten ehemaligen Bundesliga-Spieler Jefferson Farfan mit Guerrero gemeinsam in der Startelf bringen. 

Doch selbst wenn die beiden Altmeister den Sturm anführen sollten, dürfte es eine Weile dauern, bis das Spiel Fahrt aufnimmt. In vier der letzten fünf Spiele der Anden-Kicker dauerte es bis nach der 30. Minute ehe ein Tor fiel (Jetzt mit 2.10-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass das 1. Tor in der 30. Minute oder später fällt).

Unser abschließender Wett Tipp:

Peru rettet seine Ehre und fährt mit drei Punkten nach Hause. Dazu empfehlen wir den WM Bonus von Interwetten » Jetzt mit bis zu 150€ Bonus auf Peru-Sieg wetten.