Carl Zeiss Jena: Bergsma macht Eindruck

Innenverteidiger Option für den Sommer

Leon Bergsma von AZ Alkmaar

Leon Bergsma überzeugt mit Technik Übersicht. ©Imago images/Pro Shots

Carl Zeiss Jena testete am Wochenende gegen Lok Leipzig nicht nur die eigenen Spieler, sondern auch einen möglichen Neuzugang: Innenverteidiger Leon Bergsma vom AZ Alkmaar durfte sich zeigen, verletzte sich jedoch und konnte so nur in der ersten Halbzeit mitwirken.

Nach Informationen von Liga-Drei.de ist die Verletzung des Niederländers jedoch nicht ernst und würde einer möglichen Verpflichtung nicht im Wege stehen. Dennoch entschied sich der FCC für eine Verpflichtung von Daniel Stanese, wie der Verein heute bestätigte, soll Bergsma aber laut „Bild“ (Ausgabe vom 21.01.2020) für den Sommer auf dem Zettel haben.

Doch noch in Liga 3?

Das deckt sich mit Informationen von Liga-Drei.de. Sollte der FCC absteigen, wäre aber kaum vorstellbar, dass der 22-Jährige an die Kernberge kommt. Schließlich kann Bergsma nicht nur auf eine hochklassige Ausbildung bei Ajax Amsterdam verweisen, sondern bestritt auch acht Spiele für die U20-Nationalmannschaft der Niederlande.

In dieser Saison bestritt er zehn Spiele von Beginn an für die U23 von AZ, die in der zweiten Liga der Niederlande spielt.  Zudem hinterließ er bei seinem Einsatz gegen Lok nicht nur bei Jenas Trainer Rico Schmitt einen guten Eindruck, sondern machte auch andere Drittligisten, die Beobachter zur Partie entsandt hatten, auf sich aufmerksam. 

Die Liga machte zuletzt gute Erfahrungen mit Zugängen aus der „Keuken Kampioen Divisie“. Duisburgs Angreifer Vincent Vermeij kickte dort vor seinem Wechsel zu den „Zebras“, auch Uerdingens Tom Boere ging in dieser Spielklasse auf Torejagd, ehe er in die 3. Liga kam.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportsbet.io? Jetzt aktuelle Sportsbet.io Erfahrungen lesen & bis zu 30€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!