Carl Zeiss Jena: Weitere Neuzugänge unwahrscheinlich

Kader-Ergänzungen laut Geschäftsführer Förster nicht im Anflug

Mark Zimmermann, Trainer des FC Carl Zeiss Jena

Bekommt keinen weiteren Spieler für die kommende Saison: FCC-Coach Mark Zimmermann. ©Imago/Jacob Schroeter

Nach den ersten sechs Partien der neuen Spielzeit ist die Bilanz des FCC durchwachsen. Nach den Niederlagen zum Saisonstart konnte sich Jena mit einem Sieg und zwei Unentschieden in vier Spielen konsolidieren. Allerdings schoss das Zimmermann-Team in den letzten beiden Partien dabei kein Tor.

Qualität und Preis müssen stimmen

Nicht nur deswegen betonte FCC-Coach Mark Zimmermann in der Vergangenheit stets, dass die Mannschaft noch weiter verstärkt werden müsse. Seitdem wurde mit Kevin Pannewitz ein erfahrener Spieler verpflichtet, der jedoch erst noch an die Mannschaft herangeführt werden muss.

Außerdem ergänzte der Ex-Hallenser Florian Brügmann den FCC und mit Timo Mauer kam bekanntlich ein Talent vom SC Paderborn. Beide Akteure standen bereits in den vergangenen Partien auf dem Platz.

Die Chancen stehen bei null bis zehn Prozent (FCC-Geschäftsführer Chris Förster über weitere Neuzugänge)

Weitere Neuzugänge sind indes nicht geplant. „Die Chancen stehen bei null bis zehn Prozent. Also eher unwahrscheinlich“, so Geschäftsführer Chris Förster in der Bild (Ausgabe vom 30.08.2017). Laut Förster sei es schwierig, die nötige Qualität zu einem bezahlbaren Preis zu finden.

Der Kader des FCC umfasst momentan 26 Spieler. Bis auf die linke Defensivseite ist Jena auf jeder Position doppelt besetzt. Verletzen sich jedoch mehrere Spieler gleichzeitig, wie zum Saisonbeginn der Fall, muss Zimmermann stets improvisieren.

Von den sieben externen Neuzugängen, die in diesem Sommer den Weg ins Paradies gefunden haben, zeigte sich bisher besonders einer unverzichtbar: Jan Löhmannsröben. Der Neuzugang vom 1. FC Magdeburg stand in allen sechs Partien über die vollen 90 Minuten auf dem Platz und überzeugte durch seine Einsatzbereitschaft.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!