Chemnitzer FC: Alexander Dartsch fest eingeplant

Leihgabe will neu angreifen

Steffen Ziffert vom Chemnitzer FC

Will mehr auf talentierte Spieler setzen: CFC-Sportchef Steffen Ziffert. ©Imago/Picture Point Le

Am Mittwoch wird der Chemnitzer FC den neuen Trainer vorstellen, der Horst Steffen heißen wird. Die Personal-Planungen laufen bei den Himmelblauen in diesen Tagen ohnehin auf Hochtouren. Neben der Verpflichtung talentierter Regionalliga-Spieler wie Laurin v. Piechowski, dessen Wechsel Liga-Drei.de vergangene Woche als erstes vermeldete, wollen die Verantwortlichen um Sportchef Steffen Ziffert auch auf Kräfte aus dem eigenen Nachwuchs bauen. Zu diesen soll auch Alexander Dartsch gehören.

Der 22-Jährige, der in der vorletzten Saison sein Drittliga-Debüt bei den Himmelblauen gab und zwölfmal für die Westsachsen auflief, wurde 2016/17 zunächst nach Trier und in der Rückrunde nach Meuselwitz ausgeliehen. Beim ZFC zählte der Mittelfeldspieler zum Stammpersonal und will nun einen neuen Anlauf in der 3.Liga starten.

Alex ist nächste Saison ein fester Bestandteil in Chemnitz (Dartsch-Berater Funke)

Etwaigen Gedanken, wonach er beim CFC keine Perspektive habe, schob Dartsch-Berater Philipp Funke einen Riegel vor: „Alex ist nächste Saison ein fester Bestandteil in Chemnitz und darüber auch sehr froh“. Der auslaufende Vertrag habe sich dank einer Option verlängert, sodass Dartsch in der Vorbereitung beweisen kann, ob er oder Tom Baumgart den nach Türpitz-Abgang freien Platz im rechten Mittelfeld erobert.

Wo landet der CFC 2018? Jetzt wetten!