Chemnitzer FC: Ex-Keeper kommt mit Schalke zum Testspiel

Himmelblaue fordern Fährmann und Co.

Torwart Ralf Fährmann von Schalke 04

Made in Karl-Marx-Stadt. Schalke-Keeper Ralf Fährmann wurde 1988 im heutigen Chemnitz geboren. ©Imago

Himmelblau empfängt Königsblau. Der Chemnitzer FC hat für ein Testspiel in der Winterpause ein Groß-Kaliber gewinnen können. Wie die Sachsen am Mittwoch via Homepage mitteilten, wird der FC Schalke 04 am 14. Januar 2017 in Chemnitz gastieren.

Sind Freundschaftsspiele mit Teams dieser Größenordnung normalerweise nur durch saftige Antrittsgagen möglich, hat der CFC trotzdem eine andere Möglichkeit gefunden, die Stars um Höwedes, Huntelaar und Co. nach Sachsen zu locken.

Fährmann zurück in die alte Heimat

„Der Chemnitzer FC freut sich sehr, unter der Mithilfe des gemeinsamen Ausrüstungspartners, der Adidas AG, mit dem FC Schalke 04 wieder einen der ganz großen deutschen Traditionsvereine in Sachsen begrüßen zu können“, wird Manager Stephan Beutel zitiert. Für einen Schalker wird der Vergleich mit dem Drittligisten kein gewöhnliches Spiel.

Torhüter Ralf Fährmann wurde zu DDR-Zeiten in Karl-Marx-Stadt geboren und spielte von seinem 10. bis zum 15. Lebensjahr für die CFC-Jugend, ehe er über den Schalker Nachwuchs zu einem der besten Bundesliga-Torhüter reifte.