Chemnitzer FC: Florian Krebs kommt

Mittelfeldmann wird ein Himmelblauer

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 30.01.2020 | 17:03

Ioannis Karsanidis gegen Florian Krebs

Duell in der Regionalliga Nord: In der letzten Saison konnte sich der CFC ein genaues Bild von Florian Krebs (r.) machen. ©Imago images/Picture Point

Update (31.1.):
Der Chemnitzer FC hat den Wechsel von Florian Krebs offiziell bestätigt. "Nach knapp 13 Jahren fällt der Abschied aus Berlin natürlich schwer", so Krebs und weiter: "Genauso freue ich mich aber auf die neue Herausforderung beim CFC und die starke 3. Liga. Für mich ist der Wechsel nach Chemnitz ein nächster Schritt in meiner Karriere."

Unser Artikel vom 30.1.:
Beim Chemnitzer FC nimmt das Transferkarussell zum Ende der Transferperiode erst richtig an Fahrt auf. Mittelfeldmann Sarmov geht, Oesterhelweg kommt, zudem wurde am heutigen Donnerstag der noch laufende Vertrag mit Daniel Frahn aufgelöst.

Mehr Budget für weitere Neuzugänge also für die Himmelblauen, die neben Guillaume Cros auch noch einen Mittelfeldspieler verpflichten wollen. Wen, das war bisher unklar. Nach Liga-Drei.de-Informationen soll der CFC jedoch sehr daran interessiert sein, Florian Krebs nach Chemnitz zu lotsen.

Gut bekannt

Der Mittelfeldspieler steht in Diensten von Hertha BSC und läuft dort für die zweite Mannschaft auf. Insgesamt stehen 32 Regionalliga-Spieler in seiner Vita, von denen er in der Hinrunde allerdings nur sechs bestritt, nachdem er verletzungsbedingt gegen Mitte der Hinrunde zuschauen musste.

Nichtsdestotrotz: Seine Anlagen passen zum vom Chemnitzer FC gesuchten Profil, einen Spieler für das zentrale Mittelfeld mit Kreativität im Aufbauspiel verpflichten zu wollen. In der Mittelfeldzentrale stehen aktuell nur Daniel Bohl, Matti Langer sowie Tim Campulka zur Verfügung, Tobias Müller und Joannis Karsanidis fallen verletzt aus.

Ganz genau beobachten konnten die CFC-Fans Krebs bereits in der vergangenen Saison, als er mit Hertha II noch gegen die Himmelblauen auflief. Damals auch im Hertha-Trikot: Der jetzige CFC-Linksverteidiger Nils Blumberg. Die Wege von Berlin nach Chemnitz sind also kurz.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet90? Jetzt aktuelle bet90 Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!