Chemnitzer FC: Glöckner nicht restlos zufrieden

CFC-Coach rotiert bei 4:0-Landespokalsieg

Patrick Glöckner beim Chemnitzer FC

Zieht mit seiner Mannschaft in die nächste Landespokal-Runde ein: Patrick Glöckner. ©Imago images/Kirchner-Media

Pflichtaufgabe erledigt. Mit 4:0 gewann der Chemnitzer FC am gestrigen Sonntag gegen den FSV Krostitz und zog damit ins Viertelfinale des Landespokals ein. Trainer Patrick Glöckner rotierte dabei auf einigen Positionen.

„Ich finde, es ist immer wichtig, dass wir diese Pokalspiele auch nutzen, um Leuten die Chance zu geben, die in die erste Elf rein möchten“, so der CFC-Trainer nach dem Spiel am MDR-Mikrofon über seine Rotationsmaschine, die er kräftig anwarf. Im Vergleich zum letzten Ligaspiel blieb lediglich Pascal Itter in der ersten Elf.

Campulka artistisch

Ansonsten liefen mit beispielsweise Tuma, Campulka oder Schoppenhauer Spieler aus der zweiten Reihe auf, die sich gut in Szene setzen konnten. Bozic etwa zeigte sich präsent im Strafraum vor dem 1:0 durch Langer, der ebenfalls in die Mannschaft rückte.

Beim 2:0 wurde es dann spektakulär. Campulka jonglierte mit dem Ball im gegnerischen Strafraum und schloss per Fallrückzieher ab. „Der Tim Campulka ist für einige Überraschungen gut“, so Glöckner nach dem Spiel lachend über den defensiven Mittelfeldspieler, der aufsteigende Form zeigt.

Chancenverwertung das Manko

Dies bewies er beim 3:0, als er einen Elfmeter cool verwandelte, herausgeholt vom quirligen Tuma. Der Schlusspunkt war dann Bozic vorbehalten, der einen Freistoß frech in die Maschen zirkelte. Ein reifer Auftritt des CFC im Landespokal – doch Glöckner war nicht vollends zufrieden.

„Wir hätten definitiv höher gewinnen müssen“, war der Coach unzufrieden mit der eigenen Chancenverwertung. Was allerdings auch bleibt, sind wichtige Erkenntnisse, nämlich, dass der zweite Chemnitzer Anzug sitzt und die Ergänzungsspieler wie Tuma und Co. Druck auf die arrivierten Kräfte machen.

Dass Glöckner seine Startelf im Hinblick auf die nächste Ligapartie großartig verändert, ist aufgrund von fünf Spielen in Folge ohne Niederlage zwar unwahrscheinlich, allerdings ist klar: Optionen sind vorhanden bei den Himmelblauen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Meridianbet? Jetzt aktuelle Meridianbet Erfahrungen lesen & bis zu 30€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!