Chemnitzer FC: Kein Vertrag für Cros

Franzose zeigte sich im Probetraining

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Freitag, 31.01.2020 | 13:54

Guillaume Cros gegen Münster.

Guillaume Cros wollte sich in Chemnitz für einen Vertrag empfehlen. ©imago images/Noah Wedel

Auf der Suche nach einer Verstärkung für die Position des Linksverteidigers nahm der Chemnitzer FC Guillaume Cros ins Visier. Seit Dienstag durfte sich der Franzose im Probetraining zeigen, um die Verantwortlichen von sich zu überzeugen.

Nach Liga-Drei.de-Infos ist dies dem 24-Jährigen scheinbar nicht gelungen, der CFC soll ihn nicht unter Vertrag nehmen wollen, aber weiterhin auf der Suche nach einem Linksverteidiger sein. Die Zeit hierfür ist jedoch knapp, das Transferfenster schließt bekanntlich heute um 18 Uhr.

Vierte Absage für Cros

Für Cros endet damit auch das vierte Probetraining in dieser Spielzeit ohne ein Vertragsangebot. Zuvor hatte er sich bei bereits in Großaspach, Würzburg und Essen gezeigt, auch dort nahmen die Klubs von einer Verpflichtung Abstand.

Einen neuen Anlauf in Deutschland wird der ehemalige U-Nationalspieler erst im Sommer nehmen können: Im Gegensatz zur Hinrunde dürfen vertragslose Spieler nach Ende der Transferfrist im Januar nicht mehr bei einem neuen Verein anheuern.

Unabhängig von der Personalie Cros war der CFC am letzten Transfertag aber nicht untätig: Die "Himmelblauen" bestätigten mittlerweile die Verpflichtung von Florian Krebs.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betsson? Jetzt aktuelle betsson Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!