Chemnitzer FC: Sarmov mit achtbarer Leistung

Trotz 0:4 mit der Nationalmannschaft

Georgi Sarmov vom Chemnitzer FC

Georgi Sarmov ist Führungsspieler bei Bulgarien. ©Imago images/Picture Point

Georgi Sarmov hat von den letzten Querelen im und um den Chemnitzer FC nicht viel mitbekommen. Der Bulgare weilt bei der Nationalmannschaft und erfuhr so nur indirekt vom Aus seines Trainers David Bergner sowie dessen Vorgesetzten Thomas Sobotzik. Bei seiner Rückkehr am Mittwoch wird ihn wohl schon ein neuer Übungsleiter erwarten. Der Abstand tut dem Nationalspieler aber vielleicht gut.

Beim 0:4 gegen England gab es für den Routinier zwar nichts zu holen, doch seine Leistung konnte sich durchaus sehen lassen. In einer defensiv ausgerichteten Elf ließ er sich im Gegensatz zu seinen Nebenleuten kaum Fehler zu schulden kommen, trug so dazu bei, dass sich zumindest in Halbzeit eins der Niveau-Unterschied in nur einem Gegentor ausdrückte.

Parallelen zum CFC

Mit viel Ruhe und gewohnt passsicher hielt er im Zentrum einer Fünferkette die Defensive so gut es ging zusammen, angesichts zweier Elfmeter und eines haarsträubenden Fehlpasses des Torhüters, konnte er aber die deutliche Niederlage nicht verhindern.

In Irland können der 34-Jährige und seine Nationalmannschaftskollegen am Dienstag im Freundschaftsspiel noch einmal versuchen, es besser zu machen. Parallelen zur sportlichen Situation bei den „Himmelblauen“ lassen sich durchaus ziehen. Wie dem CFC gelang auch den Bulgaren noch kein Sieg in dieser (Länderspiel-)Saison.

Sarmovs Aussage gegenüber „Tag24“ bezüglich der Chemnitzer, der Knoten müsse nun endlich platzen, lässt sich ebenso auf die Landesauswahl münzen. Bulgarien erreichte vor dem Spiel gegen die „Three Lions“ in seiner Qualifikationsgruppe zwei Unentschieden und zwei knappe Niederlagen.

„Wir haben viel Qualität im Team und konnten uns in allen Spielen Chancen erarbeiten. Aber haben leider nur drei Punkte. Mit einem Sieg kommt das Vertrauen und die Selbstverständlichkeit zurück,“ so Sarmov zur Lage in der 3. Liga, aber erneut ebenso passend zur bulgarischen Elf.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Interwetten? Jetzt aktuelle Interwetten Erfahrungen lesen & bis zu 135€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!