Die Nationalspieler der Drittligisten

2 Braunschweiger im Einsatz, Rostocks Soukou nominiert

Yari Otto am Ball für die deutsche U20-Nationalmannschaft

War bereits in der letzten Länderspielpause für die U20 aktiv: Braunschweigs Yari Otto. ©Imago/VI Images

In der Länderspielpause gilt es für die Drittligisten, sich optimal auf die verbleibenden fünf Spieltage bis zur Winterpause vorzubereiten. Manche Kicker sammeln in den zwei Wochen jedoch Erfahrungen, indem sie mit der Nationalmannschaft unterwegs sind.

So wie Meppens Hassan Amin, der mit der afghanischen Auswahl ein Trainingslager in der Türkei inklusive Testspiel absolviert, wie er uns im Interview verriet. Auf seine Nationalmannschafts-Premiere hoffen darf hingegen Cebio Soukou von Hansa Rostock, der erstmals für den Benin nominiert wurde. Der westafrikanische Staat trifft am kommenden Samstag in der Qualifikation zum Afrika Cup auf Gambia.

Baku dribbelt sich in U20

Für Aserbaidschan wurde erneut Münsters Angreifer Rufat Dadashov berufen, der in der Nations League gegen die Färöer Inseln sowie den Kosovo um den Gruppensieg kämpft. Doch auch in den deutschen Junioren-Auswahlen sind aufstrebende Drittliga-Kicker zu finden.

U21-Coach Stefan Kuntz nominierte erneut Osnabrücks Keeper Nils Körber, während mit Braunschweigs Yari Otto und Großaspachs Makana Baku zwei Kicker im U20-Kader stehen, der am 15. November auf Italien und am 19. Dezember auf England trifft. Kaiserslauterns Lennart Grill steht für die U20 auf Abruf.

Währenddessen reist BTSV-Youngster Ahmet Canbaz ins spanische Murcia, wo die türkische U21 auf Schottland und Ungarn trifft. Hier nochmal alle Drittliga-Kicker auf Länderspielreise zum Durchklicken:

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!