Dynamo Dresden: Kwadwo-Transfer bestätigt

Vertrag bis Saisonende plus Option

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 18.01.2021 | 14:09
Leroy Kwadwo

Leroy Kwadwo (hinten) sammelte bei den Würzburger Kickers Drittliga-Erfahrung. ©Imago images/foto2press

Es hatte sich bereits angedeutet, nun ist alles klar: Leroy Kwadwo verlässt die Würzburger Kickers und schließt sich ablösefrei der SG Dynamo Dresden an. Dort erhält der Abwehrmann einen Vertrag bis Saisonende inklusive Option.

„Mit Leroy verpflichten wir einen Spieler, der als Linksverteidiger über Tempo, Athletik und Geradlinigkeit in seinem Spiel verfügt. Er gehörte als fester Bestandteil zur Würzburger Aufstiegsmannschaft, die in der vergangenen Saison den Sprung in die 2. Bundesliga geschafft hat“, so SGD-Geschäftsführer Ralf Becker über die Gründe für den Transfer. „Mit der Verpflichtung eines neuen Linksverteidigers, der auch als Innenverteidiger zum Einsatz kommen kann, reagieren wir auf die aller Voraussicht nach noch mehrere Monate andauernde Ausfallzeit von Chris Löwe.“

Individuelle Einheit

Die bisherige Laufbahn des Neuzugangs verlief durchaus ungewöhnlich. Den Übergang in den Herren-Bereich meisterte der Abwehrmann nämlich  noch bei der TSG Sprockhövel, ehe er 2016 zu RW Essen wechselte. Dort sowie bei der Folgestation Schalke 04 II konnte Kwadwo nicht durchstarten – das gelang ihm erst in Düsseldorf, wo er Regionalliga-Erfahrung sammelte und sich so für die Würzburger Kickers empfahl.

Beim FWK war Kwadwo bei 19 Startelf-Einsätzen ein gefragter Mann. Er kann auf der linken sowie auf der rechten defensiven Außenbahn agieren und stellt damit eine sehr gute Kaderergänzung für Dynamo Dresden dar.

Bereits am heutigen Montag startet Kwadwo mit einer individuellen Trainingseinheit. Das erste Mannschaftstraining könnte bereits am morgigen Dienstag folgen. Spieler, Trainer und Betreuer der SGD unterzogen sich heute einem weiteren Corona-Test. Ist dieser durchweg negativ, können die Vorbereitungen auf die Partie gegen den FCK am Dienstag aufgenommen werden.