Eintracht Braunschweig: Christoph Menz im Probetraining

BTSV testet Verteidiger

Christoph Menz am Ball für Fortuna Köln

Stand u.a. für Fortuna Köln in Liga drei auf dem Feld: Christoph Menz. ©Imago/foto2press

Am gestrigen Montag ging es für den BTSV-Tross ins Trainingslager ins türkische Belek, wo in der kommenden Woche die Grundlagen für die Aufholjagd in der Rückrunde geschaffen werden sollen. Dabei testet die Eintracht außerdem einen Verteidiger: Christoph Menz darf sich im Training als Probespieler beweisen.

Der 30-Jährige steht derzeit beim Regionalligsiten Viktoria Berlin unter Vertrag, der allerdings unlängst Insolvenz anmeldete. Der erfahrene Menz, der über 250 Partien in Liga zwei und drei bestritten hat, wäre also bei einer Verpflichtung eine sofortige Option.

Kruse nicht dabei

Mit in Belek dabei ist auch Jasmin Fejzic, dessen Verpflichtung am gestrigen Montag bekannt gegeben wurde. Wie bereits spekuliert steht Lukas Kruse deswegen auch vor dem Abflug. Der erst im Oktober verpflichtete Torhüter reiste nicht mit ins Trainingslager.

Das gleiche gilt für Christoffer Nyman, der laut Vereinshomepage für Verhandlungen mit einem anderen Verein freigestellt wurde. Laut jüngsten Spekulationen soll es sich dabei um den schwedischen Erstligisten IFK Norrköping handeln.

So umfasst der Kader für das Trainingslager insgesamt 24 Spieler, für die es am heutigen Dienstag mit den ersten Trainingseinheiten weitergeht. Am Samstag steigt dann ein Testspiel gegen den Halleschen FC (15 Uhr Ortszeit).

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!