Eintracht Braunschweig: David Sauerland verpflichtet

Rechtsverteidiger erhält Zweijahresvertrag

David Sauerland wechselt nach Braunschweig

Läuft künftig im Eintracht-Stadion auf: David Sauerland. ©eintracht.com

Der nächste Neue für den BTSV: Rechtsverteidiger David Sauerland kommt von der U23 Borussia Dortmunds zu den Löwen und erhält dort einen Vertrag bis 2020. Auf dem Zettel haben die Braunschweiger den gebürtigen Münsteraner schon lange.

„Wir haben den Werdegang von David bereits seit der U17 und seinem Wechsel nach Dortmund beobachtet“, so der Sportliche Leiter Marc Arnold. „Damals hat er noch im Mittelfeld gespielt. Der BVB hat sein großes Talent auf einer anderen Position erkannt und ihn zum rechten Außenverteidiger ausgebildet.“

Gesucht & gefunden

Mit den Borussen wurde der schnelle 20-Jährige A-Jugend- sowie B-Jugend-Meister. Danach schaffte der ehemalige Jugendnationalspieler (16 Spiele zwischen U16 und U20) den Sprung in die zweite Mannschaft, sammelte dort in 61 Spielen Erfahrungen in der Regionalliga West und überzeugte dabei neben defensiver Stabilität auch durch gefährliche Märsche nach vorne. Damit passe er „sehr gut zur Spielidee von Henrik Pedersen“, wie Arnold erläutert.

Der gesuchte Rechtsverteidiger ist mit Sauerland damit gefunden, er und Robin Becker duellieren sich künftig um die Position auf der Abwehrseite, nachdem Maximilian Sauer bekanntlich nach Fürth wechselt. Das erste Mal mit den neuen Teamkollegen auf dem Platz stehen wird Sauerland bereits beim Training am heutigen Freitag.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!