Eintracht Braunschweig: Eulberg nicht mehr Co-Trainer

Kurtulus Öztürk wird sein Nachfolger

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 25.02.2020 | 17:47

Frank Eulberg und Marco Antwerpen

Die Wege von Frank Eulberg (l.) und Marco Antwerpen trennen sich. ©Imago images/Hübner

Veränderung im Trainer-Team von Eintracht Braunschweig: Wie die Löwen am frühen Dienstagabend bekannt gaben, wird Frank Eulberg künftig nicht mehr als Co-Trainer fungieren. Stattdessen nimmt Kurtulus Öztürk an der Seite von Cheftrainer Marco Antwerpen Platz.

"Die Veränderung im Trainer-Team war mein ausdrücklicher Wunsch und ich bin dem Verein dankbar, dass er dem zugestimmt hat", so Antwerpen und weiter: "Kurtulus und ich haben bereits in Köln und Münster erfolgreich zusammen gearbeitet. Wir haben die gleiche Vorstellung, welche Art von Fußball wir spielen lassen möchten, er hat in dieser Zeit meine Ideen sehr verinnerlicht und dadurch auch nochmal andere Ansätze, diese der Mannschaft zu vermitteln. Bei Frank möchte ich mich an dieser Stelle für seine Unterstützung bedanken."

Veränderte Sichtweise

Eulberg stieß im Sommer 2019 von Energie Cottbus zu den Braunschweiger Löwen, als Assistent des damaligen Trainers Christian Flüthmann. Dieser schätzte den "großen Erfahrungsschatz", den Eulberg mitbringe. Auch Sportdirektor Vollmann war angetan: "Als Christian mit der Idee auf uns zukam, Frank Eulberg ins Trainer-Team zu holen, waren wir uns sofort einig, dass dies ein guter und durchdachter Schritt ist."

Der neue Co-Trainer Kurtulus Öztürk war zuletzt vereinslos, nachdem seine Zeit bei Preußen Münster im Sommer 2019 gemeinsam mit Antwerpen endete. Zuvor war das Gespann bei Viktoria Köln tätig. Erfahrungen als Spieler sammelte Öztürk größtenteils in der Oberliga Westfalen, wo er unter anderem für den BVB II und Preußen Münster auflief.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet-at-home? Jetzt exklusiven bet-at-home Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!