Eintracht Braunschweig hat neuen Mannschaftsrat

Fürstner bleibt im Amt

Jasmin Fejzic von Eintracht Braunschweig

Mit reichlich Braunschweig-Erfahrung in den Mannschaftsrat: Jasmin Fejzic. ©Imago/Hübner

Das Personal wurde im Winter bei Eintracht Braunschweig mächtig durcheinander gewirbelt, daher musste auch der Mannschaftsrat neu besetzt werden. Kapitän bleibt Stephan Fürstner, aber zwei externe und ein interner Neuzugang gehören dem Gremium nun an.

Auf der Suche nach Zusammenhalt

Bernd Nehrig, der aus St. Pauli nach Niedersachsen kam, ist Stellvertreter des Spielführers, Jasmin Fejzic ist ebenfalls Teil des Rates. Außerdem ist Marc Pfitzner, der zum Jahresende aus der zweiten Mannschaft in den Profi-Kader gezogen worden war, nachgerückt. Niko Kijewski und Philipp Hofmann komplettieren das Sextett.

Schnell ein funktionierendes Mannschaftsgefüge zu konstruieren wird entscheidend sein, wollen die „Löwen“ trotz acht Punkten Rückstand noch den Klassenerhalt schaffen. Im Sommer war dies nach großem Umbruch offenbar nur unzureichend gelungen, Geschlossenheit ging dem Team in vielen Situationen ab.

Ob der neue Mannschaftsrat in Verbindung mit Trainer André Schubert dazu führt, dass nun alle in Braunschweig an einem Strang ziehen, wird sich am Wochenende gleich im Ernstfall zeigen müssen. Mit Hansa Rostock kommt ein Gegner, der zum einen mit einem negativen Jahresende umgehen muss, zum anderen mit neuem Trainer ebenfalls einen Umbruch erlebte.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!