Eintracht Braunschweig: Hoffnung trotz Niederlage

Die Leistung stimmt, das Ergebnis nicht

Manuel Janzers Anschlusstreffer war für Eintracht Braunschweig zu wenig.

Setzte mit seinem Treffer zum 3:4 den Schlusspunkt: Manuel Janzer. ©Imago/Huebner

Durch die 3:4-Niederlage gegen Osnabrück hat sich Braunschweigs Sieglos-Serie auf sechs Spiele erhöht. Die Eintracht ist weiterhin Tabellenschlusslicht, der Rückstand von fünf Punkten auf den ersten Nichtabstiegsplatz kann sich am Wochenende weiter erhöhen. Doch trotz dieser ernüchternden Fakten sah Trainer André Schubert das Positive,

„Wir haben das Spiel über 75 oder 80 Minuten in allen Belangen klar dominiert, den Gegner phasenweise hinten eingeschnürt. Wir haben drei Tore gemacht, hätten allein in den ersten Minuten noch zwei bis drei Treffer machen können“, sagte er der vereinseigenen Homepage.

Wenn’s nicht läuft, läuft’s nicht

Tatsächlich lieferte seine Mannschaft vor allem im ersten Durchgang eine starke Leistung ab. Trotzdem war ihr die Verunsicherung nach dem katastrophalen Saisonstart deutlich anzumerken. Jeweils zwei Minuten nach den ersten beiden Braunschweiger Treffern fiel der postwendende Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel brauchte Osnabrück nur zwei Minuten, um von 2:2 auf 4:2 zu stellen. Dass dem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 ein fragwürdiger Elfmeterpfiff vorausging, passt zur aktuellen Situation der Löwen: Wer im Tabellenkeller steht, um den macht das Glück häufig einen großen Bogen. 

Lob vom Gegner

Doch trotz des unglücklichen Spielverlaufs will Schubert das Auftreten als Hoffnungsschimmer verstanden wissen: „Der Fußball, den wir heute gespielt haben, muss der Maßstab für die nächsten Wochen sein: Mit viel Power, Leidenschaft und Zug nach vorne.“

Ein Trost, wenn auch ein schwacher, dürfte auch das Fazit von Osnabrück-Coach Daniel Thioune sein: „Wir sind heute ein glücklicher Sieger, wenn auch nicht verdientermaßen. Wenn die Eintracht weiter so spielt, werden uns in den nächsten Wochen nicht mehr so viele Tabellenplätze trennen.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!