Eintracht Braunschweig löst Vertrag mit Franjic auf

Offensivmann schon länger freigestellt

Ivan Franjic im Einsatz für Eintracht Braunschweig

Wohin wechselt Ivan Franjic? ©Imago/Huebner

Wie von Liga-Drei.de schon vor über einer Woche berichtet, ist Ivan Franjic auf dem Weg zu einem neuen Verein. Nun hat Eintracht Braunschweig die Vertragsauflösung mit dem 21-Jährigen bekannt gegeben. Damit ist der Weg für einen Wechsel frei. Die Unterschrift beim neuen Arbeitgeber dürfte in Kürze folgen.

Der offensive Mittelfeldspieler war zuletzt sowohl in der deutschen 3. Liga, als auch beim niederländischen Fortuna Sittard sowie dem portugiesischen GD Chavez im Gespräch.

Siebter Winter-Abgang

In Braunschweig konnte das Talent, das im Sommer von Germania Halberstadt gekommen war, nach ordentlichem Start nicht mehr in der Startelf Fuß fassen. Die ursprünglich bis Juni 2020 angelegte Zusammenarbeit wurde nun vorzeitig beendet, nachdem schon im Dezember die Freistellung erfolgt war.

Nach Malte Amundsen, Gustav Valsvik, (beide Rosenborg), Frederik Tingager (Aarhus), Ahmet Canbaz (Werder II), Christoffer Nyman (Norrköping) und Michal Fasko (Grasshoppers) ist Franjic der siebte Abgang bei den „Löwen“ in diesem Winter. 

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!