Eintracht Braunschweig: Top11 der letzten 25 Jahre

Dogan, Boland und Co.

Deniz Dogan und Marc Pfitzner bei Eintracht Braunschweig

Braunschweiger Erfolgsfaktoren: Deniz Dogan (l.) und Marc Pfitzner. ©Imago images/Hübner

In der Gegenwart läuft kein Fußball, darum wirft Liga-Drei.de einen Blick in die Vergangenheit – genauer gesagt auf die letzten 25 Jahre. Gesucht wird dabei immer die Top11 eines Klubs für das letzte Vierteljahrhundert.

Warum 25 Jahre? Der Altersschnitt der Redaktion liegt bei Mitte 30, somit sind die Fußballereignisse der letzten zweieinhalb Jahrzehnte bei uns präsent. Weiter geht es mit Eintracht Braunschweig.

Tor & Abwehr

Den Kasten hütet Aufstiegs-Garant Marjan Petković. Im Abwehr-Zentrum vertrauen wir auf die Härte aus den 1990er-Jahren: Der eisenharte Zweikämpfer Sven Boy verteidigt neben Vereinslegende Deniz Dogan, der über Jahre hinweg Kontinuität in die Defensive brachte.

Wer wenn nicht Ken Reichel sollte die linke Abwehrseite beackern. Kein Spieler aus der jüngeren BTSV-Vergangenheit hat mehr Spiele auf dem Konto als Reichel, der mit der Eintracht von der 3. Liga bis in die Bundesliga durchmarschierte und später auch als Kapitän seinen Mann stand.

Als Rechtsverteidiger agiert Benjamin Kessel – nicht zuletzt, weil der Routinier auch in der laufenden Saison überzeugte und mit seiner Erfahrung auch neben dem Platz vorangeht.

Mittelfeld

Im Mittelfeld zieht Mirko Boland die Fäden. 2008 vom MSV Duisburg gekommen wurde Boland über die Jahre zum Musterlöwen – auch, weil er auf dem Platz klare Ansagen machte. Neben ihm darf Damir Vrancic ran – unvergessen natürlich sein Freistoßtor zum 1:0 gegen den FC Ingolstadt in der Saison 2012/13, das den Traditionsverein nach 28 Jahren zurück in die Bundesliga führte. Als Absicherung für die beiden Akteure stellen wir Marc Pfitzner auf. Der Routinier mit eingebautem BTSV-Gen soll auf dem Platz für die nötige Ruhe sorgen.

Sturm

Wir vertrauen auf eine offensive Dreier-Reihe: Über rechts kommt der unermüdliche Dennis Kruppke, der sich über mehrere Jahre als variabler, mannschaftsdienlicher Spieler bewies. Im Zentrum steht Domi Kumbela: Mit 81 Toren in 232 Spielen für die Eintracht hat er seinen Torriecher unter Beweis gestellt.

Ihnen zur Seite stellen wir Routinier Jürgen Rische, der über links agiert. Er wusste, worauf es in Braunschweig ankommt, wie er im Interview mit Liga-Drei.de im Sommer 2019 verriet: „Die Fans standen immer hinter dir. Du musstest als Mannschaft aber auch ein Angebot machen, rennen, kämpfen.“

Die Top11 von Eintracht Braunschweig auf einen Blick:

Marjan Petković – Benjamin Kessel, Sven Boy, Deniz Dogan, Ken Reichel – Marc Pfitzner, Mirko Boland, Damir Vrancic – Dennis Kruppke, Domi Kumbela, Jürgen Rische

Hier geht’s zu den weiteren, bisher erschienenen Top11.