FC Bayern U23: Bennetts für den Angriff?

Talent im Probetraining getestet

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Sonntag, 06.09.2020 | 18:45
 Jayden Bennetts mit Teamkollegen bei Watford

Folgt Jayden Bennetts (r.) seinem Bruder nach Deutschland? ©Imago images/PRiME Media Images

Die FC Bayern U23 holte als Aufsteiger den Titel in der 3. Liga, sieht sich aber einem großen Aderlass ausgesetzt, der noch nicht beendet scheint: Bei den Flügelspielern Oliver Batista Maier und Leon Dajaku sind immer wieder Leihen im Gespräch.

In Torjäger Kwasi Okyere Wriedt und Sarpreet Singh gingen der Offensive bereits zwei Stammkräfte verloren. So will der Rekordmeister seine U23 in diesem Bereich wieder stärken. Nach Informationen von transfermarkt.de prüfen die Münchener eine Verpflichtung von Jayden Bennetts.

Auch Hoffenheim interessiert

Der Angreifer verlängerte seinen Vertrag beim FC Watford nicht und folgt aktuell Einladungen zum Probetraining beim deutschen Rekordmeister und der TSG Hoffenheim.

Der 19-Jährige ist der jüngere Bruder von Keanan Bennetts, der 2018 von Tottenham zu Borussia Mönchengladbach wechselte. Wie sein Bruder fühlt sich der Sohn einer deutschen Mutter und eines nigerianischen Vaters auf der Außenbahn wohl, ist mit gutem Torriecher ausgestattet aber auch im Sturm einsetzbar.

Seit 2009 war Bennetts beim FC Watford, feierte im Januar auch sein Profi-Debüt im FA Cup. Seine Entwicklung wurde nicht nur von Vereinen verfolgt, sondern auch von den drei Nationalverbänden, für die der Offensivmann einsetzbar wäre. 2018 hatte ihn bereits der Nigerianische Verband für die U20 berufen, aber nicht eingesetzt.

Bei den „kleinen Bayern“ trifft Bennetts zwei Spieler mit ähnlichem Werdegang. Auch Verteidiger Bright Arrey-Mbi und Mittelfeldspieler Jamal Musiala haben die englische Nationalität und verbrachten einen Großteil ihrer fußballerischen Ausbildung bei englischen Klubs.