FC Bayern U23: Köhn & Wriedt im Sommer weg

Wechsel zu Willem II

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Dienstag, 28.01.20 | 17:03

Otschi Wriedt von der Bayern u23 gegen Daniel Wein von 1860

Otschi Wriedt (r.) macht den nächsten Karriereschritt. ©Imago images/foto2press

Die U23 des FC Bayern wird es ab dem Sommer wie erwartet ohne seine beiden Leistungsträger Derrick Köhn und Kwasi Okyere Wriedt richten müssen. Beide schließen sich dem niederländischen Erstligisten Willem II an. Beide unterschrieben bis 2023.

Gute Chancen für Talente

Die Verträge der Bayern-Spieler laufen im Juni aus, weswegen sie zu den umworbensten Personalien auf dem Markt gehörten. Die Bayern haben zumindest als Ersatz für Wriedt schon ein konkretes Ziel: Lion Lauberbach.

Willem II ist es indes gelungen, frühzeitig Nägel mit Köpfen zu machen. Das Team aus Tilburg spielt eine starke Saison und dürfte sich für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren, gute Perspektiven also für Köhn und Wriedt.

Willem II ist ohnehin ein gutes Pflaster für Talente aus Deutschland, nicht nur weil mit Joris Mathijsen ein ehemaliger HSV-Spieler Sportlicher Leiter ist. Mats Köhlert von der U23 des HSV entwickelte sich dort in dieser Saison zum Stammspieler, vor wenigen Tagen erst wechselte Bochums Görkem Saglam zum Erstligisten.

Die Konkurrenz für Wriedt st dennoch groß. Mit Vangelis Pavlidis, ebenfalls Ex-Bochumer, ist ein treffsicherer Mittelstürmer gesetzt, dahinter steht mit Paul Gladon ein erfahrener Mann, der bei Einwechslungen überzeugt. Auf Köhns Linksverteidigerposition sieht es anders aus: Beide gelernte Akteure haben auslaufende Verträge, meist spielt ein etatmäßiger Innenverteidiger links hinten.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 1xbet? Jetzt exklusiven 1xbet Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!