FC Bayern U23: Vier Abgänge, sieben interne Neuzugänge

Sebastian Hoeneß: "Jungs haben Bock auf die 3. Liga"

Sebastian Hoeneß motiviert seine Mannschaft

Sebastian Hoeneß trainierte zuletzt die U19, übernimmt jetzt die U23 des FC Bayern. ©Imago images/Lackovic

Wie viele andere Drittligisten hat auch die U23 des FC Bayern München die Vorbereitung auf die kommende Saison aufgenommen. Am gestrigen Montag standen stolze 27 Spieler auf dem Platz, den Großteil davon bildeten die Kicker, die im vergangenen Jahr den Aufstieg aus der Regionalliga schafften.

Talentierte Generation

Vier Abgänge (Jonathan Meier, Mathis Lange, Michael Strein, Maurice König) müssen die Bayern dabei verkraften, von denen allerdings einzig der von Jonathan Meier, der sich dem FSV Mainz 05 anschließt, ins Gewicht fällt.

Demgegenüber stehen sieben Neuzugänge, allesamt aus der eigenen U19 des Rekordmeisters. Der prominenteste: Oliver Batista Meier, der auch schon bei den Profis reinschnuppern durfte und in der Saison 2016/17 mit den Bayern die deutsche B-Jugend-Meisterschaft gewann.

Damals mit im Kader waren unter anderem Thomas Rausch oder Josip Stanisic, die nun ebenfalls aufrücken. Mit Chris Richards kickt außerdem künftig ein ambitionierter Innenverteidiger für die Bayern in der dritten Liga, der erst im Januar vom FC Dallas an die Säbener Straße wechselte.

Hoeneß leitet erstes Training

Neu sind nicht nur die Youngster aus der U19, auch der Trainer stand am gestrigen Montag zum ersten Mal mit den „Bayern Amateuren“ auf dem Platz. Sebastian Hoeneß übernimmt die Mannschaft von Aufstiegstrainer Holger Seitz, der bekanntlich in die sportliche Leitung des Nachwuchsleistungszentrum wechselt.

Nicht nur für Hoeneß, der bisher die U19 des FC Bayern trainierte und daher die aufrückenden, jungen Spieler bestens kennt, wird die kommende Saison in Liga drei Neuland, auch für den Großteil seiner Spieler. Akteure wie „Otschie“ Wriedt, Maximilian Welzmüller und Nicolas Feldhahn, die in der dritten Liga bereits Erfahrungen gesammelt haben, sollen die Mannschaft führen.

So oder so sei die neue Liga, „eine Riesen-Herausforderung, die auf uns wartet“, so Hoeneß im vereinseigenen FC Bayern TV. „Die gehen wir mit voller Überzeugung und Vorfreude an. Die Jungs haben Bock auf die dritte Liga.“

Bis es losgeht, muss sich der Aufsteiger noch etwas gedulden, in fast genau einem Monat startet die Drittliga-Saison 2019/20. Zuvor stehen auch für die kleinen Bayern allerdings noch einige Testspiele auf dem Programm – das erste am kommenden Freitag an der Säbener Straße gegen TSV 1865 Dachau.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter betsson? Jetzt aktuelle betsson Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!