FC Ingolstadt: Beister gibt Rätsel auf

Offensivmann kommt nicht in Tritt

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 20.11.2020 | 09:28
Maximilian Beister vom FC Ingolstadt

Maximilian Beister kam letzte Saison noch auf sieben Tore. ©Imago images/Brauer Fotoagentur

Aktuell steht der FC Ingolstadt auf Rang drei, also ebenso auf dem Relegationsplatz wie am Ende der letzten Saison. Stand jetzt zu wenig, denn es gab schon im Sommer beim Saisonziel kein Taktieren: Der direkte Aufstieg soll es sein. Dass es noch nicht für die Spitzenposition reicht, hat unter anderem mit Ausfällen aber auch mit Spielern zu tun, die ihr Top-Niveau derzeit nicht abrufen.

Maximilian Beister ist das beste Beispiel. Mit einem Tor im ersten Spiel gut in die Saison gestartet, ist der Offensivmann seit dem 5. Spieltag außen vor, kam nur noch zu einer Einwechslung. Ein Rätsel, auch für den Vorstandsvorsitzenden Peter Jackwerth.

Kein Problem mit Oral

„Maxi hat fußballerisch alles, und er hat schon gezeigt, dass er für uns Spiele entscheiden kann. Aber im Moment bringt er es nicht auf den Platz. Ich habe mit ihm gesprochen, er ist Profi und hat kein Problem mit dem Trainer. Beide wissen, wie sie das nehmen müssen“, schließt der Macher der „Schanzer“ im „Donaukurier“ zwischenmenschliche Schwierigkeiten mit Coach Tomas Oral aus.

Oral hatte Beister im Juni für zwei Spiele suspendiert, weil ihm die völlige Identifikation fehlte. Der Denkzettel fruchtete, im Anschluss war der gebürtige Göttinger sogar wieder in der Startelf, liefert im Endspurt der Saison noch zwei Tore und drei Vorlagen. Seine frühe verletzungsbedingte Auswechslung im Hinspiel der Relegation wurde sogar als einer der Gründe für die 0:2-Niederlage gegen Nürnberg gesehen.

In der laufenden Spielzeit aber ist Beister von diesem Status noch weit entfernt. Die schwache Vorstellung der Mannschaft beim 1:4 gegen Waldhof Mannheim und der Umstand, dass Konkurrent Ilmari Niskanen auf Länderspielreise war, könnten dem 30-Jährigen aber womöglich gegen Magdeburg am Sonntag wieder eine Chance bieten.