FC Ingolstadt bindet Trio um Bilbija

Schanzer stellen sich für die Zukunft auf

Filip Bilbija (l.) gegen Würzburg.

Lief in dieser Saison bislang fünf Mal in der 3. Liga auf: Filip Bilbija (l.). ©imago images/Eibner

Der FC Ingolstadt stellt sich für die Zukunft auf. Wie die Schanzer am Mittwoch mitteilten, wurden die am Saisonende auslaufenden Verträge mit Filip Bilbija, Georgios Pintidis und Gabriel Weiß vorzeitig verlängert. Über die genaue Dauer der neuen Arbeitspapiere machte der Klub keine Angaben, sondern ließ nur verlauten, dass das Trio „langfristig verlängert“ habe.

„Wir gehen den eingeschlagenen Weg mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern weiter und sind daher glücklich, dass sich Filip, Jorgo und Gabi langfristig für uns entschieden haben. Dieser Weg erfordert sicherlich auch etwas Geduld, aber wir sind überzeugt davon, dass es der Richtige ist und wir spüren auch, dass unser Umfeld und die Fans ihn mitgehen“, so der technische Direktor Florian Zehe.

Positive Entwicklung bei Bilbija

Während der 20-jährige Weiß bislang noch in der U21 Ingolstadts zum Einsatz kommt und für die Profis lediglich im Landespokal auflief, konnten die beiden 19-jährigen Bilbija und Pintidis schon in der 3. Liga Duftmarken setzen. Pintidis gehörte an zwei der ersten vier Spieltage zur Ingolstädter Startelf, ein weiteres Mal wurde er eingewechselt.

Die positive Entwicklung von Mittelstürmer Bilbija – der neben einer Startelf-Nominierung vier weitere Male eingewechselt wurde und auch im DFB-Pokal gegen Nürnberg ran durfte – ist eng mit der Hartnäckigkeit des SV Rödinghausen verknüpft.

Mit Simon Engelmann und Lars Lokotsch spielten sich zwei Angreifer des Regionalligisten in den Ingolstädter Fokus, als dieser auf der Suche nach einem Back-Up für Stefan Kutschke war. Rödinghausen erteilte dem Interesse des FCI jedoch eine Absage.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter 888sport? Jetzt aktuelle 888sport Erfahrungen lesen & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!