FC Ingolstadt: Ex-Spieler Träsch findet neuen Klub

Routinier war seit Sommer vereinslos

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 03.02.2020 | 14:37

Christian Träsch beim Warmlaufen.

Ex-Ingolstädter Christian Träsch setzt seine Karriere im Ausland fort. ©imago images/Stefan Boesl

Im Sommer war für Christian Träsch beim FC Ingolstadt Schluss, nach dem Abstieg in die 3. Liga verzichteten die Verantwortlichen der "Schanzer" beim Neuaufbau auf den Routinier. Nach rund einem halben Jahr ohne Verein ist der 32-Jährige nun fündig geworden: Er wird zukünftig beim Al-Wasl Sports Club in den Vereinigten Arabischen Emiraten auflaufen.

Beim Tabellenachten der UAE Gulf League unterzeichnete Träsch einen Kontrakt bis Saisonende. Trainiert wird der Klub von Laurentiu Reghecampf, der während seiner aktiven Karriere zwischen 2000 und 2009 in Deutschland für Energie Cottbus, Alemannia Aachen und den FCK auflief.

Abschied auf Raten

Der gebürtige Ingolstädter Träsch, der zehn Länderspiele für Deutschland absolvierte, entstammt dem Nachwuchs des FCI, den Sprung zum Profi schaffte er im Sommer 2008 jedoch beim VfB Stuttgart. Nach drei Jahren bei den Schwaben und sechs beim VfL Wolfsburg kehrte er im Sommer 2017 in seine Heimat zurück.

Im ersten Jahr noch Stammspieler, verpasste er nach einem Kreuzbandriss die komplette Hinrunde 2018/19 und kämpfte sich anschließend wieder heran. Im Saisonenspurt verlor der defensive Mittelfeldspieler jedoch seinen Stammplatz und kam auch in den beiden Relegationsspielen gegen Wehen Wiesbaden nicht mehr zum Einsatz.

Insgesamt bestritt der Rechtsfuß 207 Bundesliga-Partien, hinzu kommen 35 Einsätze in der 2. und sieben in der 3. Liga. Für Ingolstadt stand Träsch in 37 Partien auf dem Feld.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Unibet? Jetzt aktuelle Unibet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!