FC Ingolstadt: Kein taktieren bei Saisonziel

"Ich will aufsteigen."

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 20.08.2020 | 09:06
Tomas Oral beim FC Ingolstadt

Tomas Oral gibt sich vor der Saison kompromisslos. ©Imago images/Stefan Bösl

Dass der FC Ingolstadt zu den Mitfavoriten auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga zählt, ist kein Geheimnis. In derartigen Situationen wurde in der Vergangenheit allerdings nicht nur an der Schanz ein klares Bekenntnis zum anvisierten Ziel vermieden – beim FCI ist das vor der anstehenden Saison 2020/21 anders.

„Ich will aufsteigen“, sagt Ingolstadts Trainer Tomas Oral im Kicker (Ausgabe vom 20.8.2020) selbstbewusst und aufgrund des denkbar knapp verpassten Aufstiegs in der vergangenen Saison auch ein bisschen trotzig. Seit vergangenem Donnerstag versammelt Oral seine Mannschaft dafür auf dem Trainingsplatz, um sich auf die Mission vorzubereiten.

Verstärkungen gesucht

Ob auf dem Platz oder im Kraftraum, naturgemäß wird aktuell der Grundstein gelegt, ehe es am 22. August ins Trainingslager geht – wohl noch ohne weitere Neuzugänge, die beim FCI allerdings gewünscht und für das Erreichen des selbst gesteckten Ziels nötig sind.

Dass die Oberbayern einen Linksverteidiger suchen, ist bekannt, auch der Angriff soll verstärkt sowie ein Ersatz für Maximilian Thalhammer gefunden werden. „Kreative und schnelle Spieler, die uns voranbringen“, umreißt Oral das Profil der Neuzugänge, auch entwicklungsfähige Akteure fallen ins Raster.

Der FCI-Coach scheut auch bei der Personalplanung wie bei der klaren Formulierung des Saisonziels keine Konventionen, möglicherweise gebe es „auch noch irgendeine verrückte Sache, die wir machen können“, so Oral in Bezug dazu.

Noch haben die Schanzer Zeit, ihren Kader zu bestücken, die neue Saison naht allerdings schon, mit der Bekanntgabe des Spielplans am heutigen Donnerstag um 11 Uhr folgt der nächste Meilenstein. Weiter geht es wie schon länger bekannt am 18. September, wo der FCI die Enttäuschungen aus der Vorsaison abgehakt haben muss. Ein guter Saisonstart könnte jedenfalls die Grundlage für das Erreichen des ausgerufenen Ziels sein.