FCK im Pokal glanzlos weiter

Nur Zuck betreibt Eigenwerbung

Christian Kühlwetter vom FCK

Christian Kühlwetter wendete mit seiner Einwechslung das Blatt zu Gunsten des FCK. ©Imago images/Jan Huebner

Auch das zweite Spiel des neuen FCK-Trainers Boris Schommers geriet nicht zu einem Fußballfest. Nach dem drögen 1:1 gegen Magdeburg, für das man nach dem heftigen 1:6 in Meppen noch Verständnis haben konnte, mussten es im Landespokal gegen den Oberligisten SV Gonsenheim späte Tore richten.

„Es war das klare Ziel, heute in die nächste Runde einzuziehen, und das hat die Mannschaft geschafft. Von daher bin ich mit dem Ergebnis zufrieden“, erklärte Schommers gegenüber SWR Sport und wies auf gute Gelegenheiten in der Anfangsphase hin.

Einwechselspieler entscheiden Partie

Von diesen konnte jedoch keine genutzt werden, obwohl die „Roten Teufel“ wenn auch nicht mit der absoluten A-Elf, so doch ausschließlich mit potentiellen Startelfkandidaten für die Meisterschaft spielten.

Letztlich beeinflussten die Einwechslungen das Spiel entscheidend: Timmy Thiele kam in Minute 54, musste 20 Minuten später aber mit Rot vom Platz nach einem angedeuteten Kopfstoß gegen Gonsenheims Torwart Paul Simon.

Positiver war der Effekt von Christian Kühlwetter, der für den glücklosen Lucas Röser kam und mit einem Elfmeter die Führung in der 78. Minute besorgte, sowie von Florian Pick, der beim 2:0 seine Dribbelkünste wieder einmal zur Schau stellte. In der 89. Minute besorgte Simon Skarlatidis mit einem abgefälschten Schuss den 3:0 Endstand.

Aus der Anfangself konnte so im Prinzip nur Hendrick Zuck etwas Eigenwerbung betreiben. Der unter Sascha Hildmann völlig auf das Abstellgleis geratene Flügelspieler hatte am Samstag bereits wieder zum Kader gehört, zeigte gegen Gonsenheim nun eine engagierte Leistung als Außenverteidiger zeigte und an der Entstehung des 2:0 beteiligt war.

Da Schommers offensichtlich nicht mehr auf den ohnehin verletzten Philipp Hercher links hinten setzt, sondern Janek Sternberg gegen den FCM seinen ersten Einsatz gewährte, jedoch nicht vollends überzeugen konnte, darf sich jetzt auch Zuck berechtigte Hoffnungen machen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sportwetten.de? Jetzt aktuelle sportwetten.de Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!