FCK holt Avdo Spahic

Keeper kommt aus Cottbus

Avdo Spahic bei Energie Cottbus

Avdo Spahic geht nicht mit Energie in die Regionalliga zurück. ©Imago images/Jan Huebner

Der FCK hat mit Avdo Spahic einen neuen Torhüter verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt von Energie Cottbus auf den Betzenberg, wo er einen Zweijahresvertrag erhält. Damit ist er nach José Junior Matuwila der zweite Profi, der in diesem Sommer den Weg aus der Lausitz in die Pfalz macht.

Grill bleibt Nummer eins

„Wir mussten nach dem Weggang von Wolfgang Hesl auf der Torhüterposition reagieren. Mit Avdo Spahic haben wir uns schon seit längerem intensiv beschäftigt, auch in enger Abstimmung mit Gerry Ehrmann. Er ist ein junger und entwicklungsfähiger Torwart, der aber auch schon über die Erfahrung von 30 Drittligaspielen verfügt“, erklärte Sport-Geschäftsführer Martin Bader den Transfer.

Wolfgang Hesl hatte seinen Vertrag in Kaiserslautern Ende Juni aufgelöst und hat inzwischen seine Profi-Karriere beendet. So wurde der Platz hinter Lennart Grill frei. Dass das Eigengewächs weiter die Nummer eins bleibt, daran ließ Bader keinen Zweifel, auch wenn Spahic in der vergangenen Saison ein guter Rückhalt für Energie war.

Der in Berlin geborene Bosnier war 2016 aus der U19 in die erste Mannschaft des FCE befördert worden und seither Stammkeeper gewesen. Er bestritt 89 Spiele für das Team von Trainer Pele Wollitz.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Betzest? Jetzt exklusiven Betzest Bonus sichern & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!