Fortuna Köln: Boss und Keita-Ruel gehen

Torwart wechselt zu Dynamo Dresden

Daniel Keita-Ruel am Ball für Fortuna Köln

Daniel Keita-Ruel wird Fortuna nach nur einem Jahr wieder verlassen. ©Imago/Eibner

Fortuna Köln lässt Tim Boss und Danie Keita-Ruel ziehen. Beide gehörten zu den Leistungsträgern der letzten Saison und dürften dem Klub beträchtliche Ablösesummen einbringen. Torwart Boss dürfte sich Dynamo Dresden anschließen. Daniel Keita-Ruel wechselt zu Greuther Fürth.

Zum Zweikampf mit Schubert nach Dresden

Der 24-jährige Keeper profitiert von einer Ausstiegsklausel für eine höhere Liga, die ihm den Transfer zu Dynamo ermöglicht. In 37 Spielen hielt der gebürtige Kölner elf Mal die Null und zeigte sein Talent bei mehr als einer Gelegenheit.

Wird der Wechsel nach Dresden bestätigt, würde es dort einen offenen Zweikampf mit Markus Schubert geben, der schon in der vergangenen Saison mit neun Einsätzen für die SGD an die Stammposition im Tor herangeführt wurde.

Daniel Keita-Ruel war wie Boss zwei Jahre zuvor im letzten Sommer aus Wattenscheid in die Südstadt gewechselt. Als einzige Spitze der Fortuna war er lange in guter Form und sammelte 16 Tore, bevor er mit dem Rest des Teams in den letzten neun Spielen zu schwächeln begann und nur noch ein Tor nachlegen konnte.

Während für den Mittelstürmer mit Benjamin Pintol bereits ein potenzieller Nachfolger geholt wurde, ist der Ersatz für das Tor noch nicht gefunden.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!