Fortuna Köln: Viktoria bald im Südstadion?

Regionalligist steht vor Aufstieg

Südstadion Köln

Wird im Südstadion auch nächste Saison 3. Liga geboten?

Für die Fans von Fortuna Köln könnte es bald ganz bitter kommen. Nach drei Niederlagen in den letzten vier Spielen liegt die Mannschaft nur noch zwei Punkte über dem ominösen Strich. Gleichzeitig ist Erzrivale Viktoria Köln auf dem Weg zum Aufstieg in die 3. Liga.

Ausbau bei Viktoria unwahrscheinlich

Dort angekommen würde die jetzige Spielstätte des Regionalligisten aber nicht genügen, wodurch die Heimspiele im Stadion der Fortuna ausgetragen werden müssten. Im schlimmsten Fall würde Fortuna also bei einem Abstieg erleben müssen, wie Viktoria im Südstadion weiter für Drittligafußball sorgt.

In der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 20.02.2019) machte Viktoria-Wirtschaftsrat Franz-Josef Wernze aber deutlich, dass es für seinen Klub Priorität hat, das eigene Stadion im Sportpark Höhenberg drittliga-tauglich zu machen. „Wir hoffen auf eine Ausnahme-Genehmigung. Derzeit suchen wir nach einer Lösung und wären dann auf die Hilfe des DFB angewiesen,“ so Wernze.

Aktuell müsste der Tabellenführer der West-Staffel für 4.000 zusätzliche Plätze, etwa durch provisorische Tribünen, sorgen, dazu die Infrastruktur im und um das Stadion verbessern. Zum Start der neuen Saison kann das wohl nicht erreicht werden. 

Sportlich sieht es hingegen gut aus. Mit einem 0:0 am vergangenen Wochenende hielt man mit Oberhausen den Tabellendritten auf Distanz, der zweitplazierte SV Rödinghausen hat einen Rückstand von sieben Punkten.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!