FSV Zwickau: Böhme übernimmt die U19

Schwäne setzen ein Zeichen

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 09.07.2020 | 08:22

Jörg Böhme an der Seitenlinie

Jörg Böhme steht künftig bei der FSV-Jugend auf dem Trainingsplatz. ©Imago images/De Fodi

Prominente Verstärkung für die Nachwuchsabteilung des FSV Zwickau: Jörg Böhme übernimmt laut einer Vereinsmeldung am gestrigen Mittwochabend die U19 der Schwäne. Die Verpflichtung ist laut Angaben des Klubs auch als Zeichen zu werten, "in Zukunft wieder verstärkt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen und die Zertifizierung als Nachwuchsleistungszentrum zum Abschluss zu bringen", wie es auf der Homepage des FSV heißt.

U19-Erfahrung

Böhme schlug nach über 200 Bundesliga-Spielen sowie dem zweimaligen Gewinn des DFB-Pokals mit Schalke 04 die Trainerlaufbahn ein, trainierte zunächst bei Arminia Bielefeld und dort in der Saison 2010/11 die U19 des Vereins. Über den SC Herford ging es für den Fußballlehrer zu Energie Cottbus, wo er zunächst als Co-Trainer der Profis agierte und für elf Spiele als Hauptverantwortlicher an der Seitenlinie stand (drei Siege, zwei Remis, sechs Niederlagen).

Nach einem Jahr beim FC Schalke 04 II folgte ein Intermezzo bei Landesligist Steinhagen, zuletzt war Böhme vereinslos. Nun folgt also der Schritt nach Zwickau, wo der 46-Jährige für die A-Jugend in der Regionalliga Nordost verantwortlich ist. Dort belegte die U19 des FSV in der abgelaufenen Saison Rang zehn - wichtiger als die Platzierung wird allerdings, wenn es nach den Vereinsangaben geht, die Förderung junger Spieler und damit die Durchlässigkeit zu den Profis sein.