FSV Zwickau: Erneuter Spielausfall

Platz in Saarbrücken unbespielbar

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Donnerstag, 14.01.2021 | 17:00
Joe Enochs vom FSV Zwickau

Joe Enochs kann weiter nicht auf Rhythmus bei seinem Team hoffen. ©Imago images/Eibner

Update 17 Uhr:
Wie erwartet wurde die Partie des FSV Zwickau beim 1. FC Saarbrücken abgesagt, weil die Platzverhältnisse kein Spiel ermöglichen.

Der ursprüngliche Artikel von 9 Uhr:
Gerade schien sich der Spielplan des FSV Zwickau wieder zu normalisieren: Kommenden Dienstag das Nachholspiel gegen Verl und es hätte nur noch die Partie gegen die FC Bayern U23 gefehlt, um der Tabelle aus Sicht der Westsachsen wieder Aussagekraft zu verleihen. Daraus wird aber womöglich nichts, denn das Spiel beim 1. FC Saarbrücken droht auszufallen.

Diesmal ist nicht die Pandemie schuld, sondern die Witterung und der Stadionbau im Saarland. Dort liegt nämlich Schnee und die Rasenheizung ist noch nicht in Betrieb. Zudem berichtet der Saarländische Rundfunk, dass eine mit der Entwässerung des Spielfeldes beauftragte Firma wegen des Frostes nicht wie geplant die Arbeit aufnehmen kann.

Entscheidet Platzkommission noch am Donnerstag?

Eine Platzkommission aus Vertretern von Stadt, Verein und DFB soll nun auf Vorschlag der Stadt schon am heutigen Donnerstag über die Bespielbarkeit des Platzes entscheiden, um den Westsachsen eine unnötige Anreise am Freitag zu ersparen.

Wie schon vor Weihnachten, als die dann ausgefallene Partie gegen Verl zum Endspiel erhoben wurde, könnte eine erneute Absage aber auch ganz gelegen kommen. Mit dem FCS und Verl stünden nämlich sonst als nächstes zwei weitere Top-6-Teams auf der Agenda, nachdem die „Schwäne“ schon gegen den Aufstiegskandidaten Ingolstadt das Nachsehen hatte.

Auf Verl folgen zwei deutlich machbarere Aufgaben mit den Partien gegen Unterhaching und Duisburg. Aus den Hinspielen holte der FSV vier Zähler.